Abdelaziz Ahanfouf verlässt Bundesligist Arminia Bielefeld und geht künftig für den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden auf Torejagd. Beide Klubs einigten sich am Freitag auf einen Wechsel des marokkanischen Angreifers. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Ahanfouf-Wechsel nach Wehen perfekt

Keine Angaben über die Ablöse

sid
18. Januar 2008, 16:02 Uhr

Abdelaziz Ahanfouf verlässt Bundesligist Arminia Bielefeld und geht künftig für den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden auf Torejagd. Beide Klubs einigten sich am Freitag auf einen Wechsel des marokkanischen Angreifers. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. "Abdelaziz ist die gesuchte Verstärkung fürs offensive Mittelfeld", erklärte Wehens Sportdirektor Uwe Stöver am Freitag.

Ahanfouf hatte zuletzt wegen eines schweren Autounfalls kurz vor Weihnachten für Schlagzeilen gesorgt. Wie durch ein Wunder hatte er dabei nur leichte Kopfverletzungen erlitten. Der gebürtige Rüsselsheimer, der 2006 vom MSV Duisburg zur Arminia gewechselt war, hatte in dieser Saison wegen diverser Verletzungen noch keinen Einsatz für die Ostwestfalen.

Ahanfouf absolvierte bislang in der Bundesliga 60 Spiele für Hansa Rostock, SpVgg Unterhaching, Duisburg sowie Bielefeld und erzielte insgesamt zwölf Tore.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren