Im letzten Testspiel fehlten dem VfL nur Sekunden, um den dritten Testspielerfolg unter Dach und Fach zu bringen. Ein unberechtigter Elfmeter in der Nachspielzeit ließ die wenigen mitgereisten Anhänger des FC Basel noch den 2:2-Ausgleich bejubeln. Benny Auer, der nach Rotsperre in der Anfangsformation stand, bereitete die Halbzeitführung des VfL durch Sestak vor (10.). Nach dem Ausgleich durch Derdiyok (50.) legte Marcin Mieciel nach Zuspiel vom A-Jugendlichen Ilkay Gündogan nach (70.), ehe der schwedische Internationale Majstorovic das Geschenk des Schiedsrichters annahm (90.+2).

Bochum: Unberechtigter Elfmeter bringt VfL um Sieg

Später Ausgleich beim 2:2 gegen den FC Basel

17. Januar 2008, 18:31 Uhr

Im letzten Testspiel fehlten dem VfL nur Sekunden, um den dritten Testspielerfolg unter Dach und Fach zu bringen. Ein unberechtigter Elfmeter in der Nachspielzeit ließ die wenigen mitgereisten Anhänger des FC Basel noch den 2:2-Ausgleich bejubeln. Benny Auer, der nach Rotsperre in der Anfangsformation stand, bereitete die Halbzeitführung des VfL durch Sestak vor (10.). Nach dem Ausgleich durch Derdiyok (50.) legte Marcin Mieciel nach Zuspiel vom A-Jugendlichen Ilkay Gündogan nach (70.), ehe der schwedische Internationale Majstorovic das Geschenk des Schiedsrichters annahm (90.+2).

Nach den Testspielerfolgen gegen Rot-Weiss Essen (2:1) und dem Sieg gegen Zweitligist TSG Hoffenheim (2:1) versuchte es Marcel Koller gegen den UEFA Cup-Teilnehmer aus Basel erstmals in dieser Spielzeit mit einer Raute im Mittelfeld. Der vom Lokalnachbarn FC Schalke 04 in der Winterpause an die Castroper Straße geholte Mimoun Azaouagh versuchte sich als Spielgestalter hinter den Spitzen Benny Auer und Stanislav Sestak.

Auer, bislang in der Saison keine echte Alternative im Angriff des VfL, sorgte mit seiner Vorarbeit bereits nach zehn Minuten für die Führung und für gute Laune bei den gut 30 Bochumer Fans im Stadion. Sestak vollstreckte für die Bochumer. In der Halbzeitpause wechselte VfL-Trainer Koller vier mal aus, brachte unter anderem den erst 17-jährigen Ilkay Gündogan für Mimoun Azaouagh. Nach dem Ausgleichstreffer durch Eren Derdiyok, der VfL-Keeper Jan Lastuvka mit einem 20-Meter-Schuss überwinden konnte, zeigte Gündogan in der 70. Minute sein vorhandenes Talent. Der eingewechselte A-Junior bereitete den erneuten Führungstreffer vor. Marcin Mieciel war zur Stelle.

Danach spielte der Bundesligist weiter munter nach vorne, ein weiterer Treffer sollte aber nicht mehr fallen. Als es bereits nach einem knappen, aber verdienten Erfolg für die Bochumer aussah, ertönte ein Pfiff, der für Entsetzen auf der VfL-Bank sorgte. Zwei Minuten über die Nachspielzeit zeigte die Uhr, als der Schiedsrichter den Schweizern einen Foulelfmeter zusprach. Mavraj, der einen Ball zur Ecke klärte, soll ein Foul im Strafraum begangen haben. Daniel Majstorovic verwandelte sicher zum späten Ausgleich für den FC Basel.

VfL-Trainer Marcel Koller zeigte sich mit der Vorstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Der Elfmeter war natürlich ein Witz. Die Begegnung war ein guter Test für meine Mannschaft, sie hat Willen gezeigt. Zum Schluss hätten wir unsere Konter cleverer zu Ende spielen können. In der Defensive sind wir sehr kompakt gestanden und in der Offensive haben wir gut nach vorne gespielt. Das Experiment mit der Raute hat gut funktioniert.“

Heute war es also wieder Lastuvka, der das Bochumer Gehäuse hüten durfte, wer es im Ligabetrieb sein wird, wollte der Eidgenosse nicht verraten. „Ich bin in meinen Überlegungen schon weiter, aber die gehören noch nicht in die Öffentlichkeit.“

Mimoun Azaouagh: "Es läuft immer besser. Ich war vor der Begegnung leicht angeschlagen, hatte Adduktorenprobleme im Training. Ich wollte aber unbedingt spielen. Es macht einfach Spaß mit diesem Team zu trainieren und zu spielen."

VfL Bochum: Lastuvka - Pfertzel (46. Schröder), Maltritz (46. Drsek), Yahia (82. Mavraj), Bönig – Imhof - Zdebel (72. Ilicevic), Dabrowski (84. Fuchs) - Azaouagh (46. Gündogan) - Sestak (46. Mieciel) Auer (76. Bechmann)

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren