Das Warten auf den Trainer hat endlich ein Ende! Die Katze ist ja schon seit knapp einer Woche aus dem Sack. Das wohlbehütete Geheimnis, wer den Mitte Dezember zurückgetretenen Ex-Coach Jörg Kessen als Linienchef des Landesligisten DSV 1900 beerbt, ist deshalb auch keine Überraschung mehr: Franz-Josef Passek heißt der Gute. Nur offiziell vorgestellt werden, das konnte der „Neue“ noch nicht, weil er bis heute im Skiurlaub in Österreich weilte.

DSV 1900: Nachfolger wird Freitag vorgestellt

Passek beerbt Bloch und Kessen

ag
17. Januar 2008, 11:55 Uhr

Das Warten auf den Trainer hat endlich ein Ende! Die Katze ist ja schon seit knapp einer Woche aus dem Sack. Das wohlbehütete Geheimnis, wer den Mitte Dezember zurückgetretenen Ex-Coach Jörg Kessen als Linienchef des Landesligisten DSV 1900 beerbt, ist deshalb auch keine Überraschung mehr: Franz-Josef Passek heißt der Gute. Nur offiziell vorgestellt werden, das konnte der „Neue“ noch nicht, weil er bis heute im Skiurlaub in Österreich weilte.

Am morgigen Freitag um 18 Uhr im Vereinsheim von DSV 1900 ist dann auch dieses Thema erledigt. Der 48-Jährige wird zum Trainingsauftakt am 20. Januar auch ganz offiziell seine Arbeit an der Düsseldorfer Straße aufnehmen. Der Kontakt zum Ex-Kicker von Hessen Kassel (Oberliga Hessen 1977/78) kam über Wolfgang Bloch. Die Entscheidung für Passek fiel, weil er mehr als positiv als Trainer der „Fußballschule Bernard Dietz“ auffiel.

Autor: ag

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren