Bundesligist Hannover 96 muss verletzungsbedingt rund drei Monate ohne den bulgarischen Nationalspieler Tschawdar Jankow auskommen. Der 23-Jährige hatte sich am Mittwoch in Augsburg einer Knieoperation unterzogen, bei der ein Riss im Außenmeniskus sowie ein kleinerer Knorpelschaden behoben wurden. Jankow kam in dieser Saison bislang auf nur acht Bundesliga-Einsätze für die 96er.

Jankow fällt nach Knie-OP drei Monate aus

Riss im Außenmeniskus sowie ein kleinerer Knorpelschaden

sid
16. Januar 2008, 17:56 Uhr

Bundesligist Hannover 96 muss verletzungsbedingt rund drei Monate ohne den bulgarischen Nationalspieler Tschawdar Jankow auskommen. Der 23-Jährige hatte sich am Mittwoch in Augsburg einer Knieoperation unterzogen, bei der ein Riss im Außenmeniskus sowie ein kleinerer Knorpelschaden behoben wurden. Jankow kam in dieser Saison bislang auf nur acht Bundesliga-Einsätze für die 96er.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren