Die Frankfurt Lions haben sich mit ihrem Trainer Rich Chernomaz auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der hessische Eishockeyklub verlängerte den Vertrag des 44-jährigen Kanadiers um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2009/10. Damit hat sich eine mögliches Engagement bei den DEG Metro Stars zerschlagen. „Die Leistung der Mannschaft hat uns bisher überzeugt. Darauf wollen wir weiter aufbauen – jetzt und auch in der kommenden Spielzeit.

DEL: Rich Chernomaz kommt nicht zu den Metro Stars

Vertrag in Frankfurt bis 2010

16. Januar 2008, 13:37 Uhr

Die Frankfurt Lions haben sich mit ihrem Trainer Rich Chernomaz auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der hessische Eishockeyklub verlängerte den Vertrag des 44-jährigen Kanadiers um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2009/10. Damit hat sich eine mögliches Engagement bei den DEG Metro Stars zerschlagen. „Die Leistung der Mannschaft hat uns bisher überzeugt. Darauf wollen wir weiter aufbauen – jetzt und auch in der kommenden Spielzeit.

Manager Dwayne Norris und ich haben die gleiche Auffassung, wie wir in Zukunft erfolgreiches Eishockey spielen wollen“, begründete Chernomaz die Vertragsverlängerung. „Außerdem haben sich die Verantwortlichen der Frankfurt Lions mir gegenüber stets loyal verhalten. Es gibt keinen Grund, dieses vertrauensvolle Verhältnis zu beenden. Zumal ich mich in Frankfurt wohl fühle und gerne hier arbeite.“

Mit der Vertragsverlängerung haben sich gleichzeitig auch Spekulationen um einen Wechsel zu den Metro Stars erledigt. DEG-Manager Lance Nethery, ehemaliger Weggefährte der Trainers, hatte ihn zuletzt noch als "interessanten Kandidaten" für den Trainerposten bei den Rheinländern bezeichnet.

Autor:

Kommentieren