Schulterschluss beim Trainingsauftakt. „Wir haben uns alle richtig gefreut, dass es wieder los geht“, erklärt Frank Kontny, Coach des ETB. Kein Wunder, die Truppe liegt auf Rang vier, hätte sich aktuell für die neue Regionalliga qualifiziert. „Wir wollen dieses Ding jetzt richtig anpacken“, erklärt der Ex-Profi, der auch bei seiner Antrittsrede den korrekten Tonfall fand.

ETB: Hamads Problem mit dem Flieger, Plan steht

Kontny sieht die Einheit

og
15. Januar 2008, 09:14 Uhr

Schulterschluss beim Trainingsauftakt. „Wir haben uns alle richtig gefreut, dass es wieder los geht“, erklärt Frank Kontny, Coach des ETB. Kein Wunder, die Truppe liegt auf Rang vier, hätte sich aktuell für die neue Regionalliga qualifiziert. „Wir wollen dieses Ding jetzt richtig anpacken“, erklärt der Ex-Profi, der auch bei seiner Antrittsrede den korrekten Tonfall fand.

„Logisch, die Jungs sind jetzt heiß, das weiter umzusetzen, was wir uns alle gemeinsam aufgebaut haben.“ Unter diesen Umständen ist der Schulterschluss nie ein echtes Problem. „Das passt schon alles, die Kameraden ziehen alle an einem Strang. Wir haben nun einmal nicht die besten Umstände rund um den Uhlenkrug, das wissen wir alle, es motzt auch keiner, sondern zeigt umso mehr Initiative.“

Das gilt auch für Hassan el Hamad, der allerdings beim Startschuss fehlte, weil er auf dem Flughafen im Libanon festsaß. Kontny: „Alles kein Problem, was soll der Kerl auch machen, das kann er kaum beeinflussen. Hassan ist ja kein Ailton, er zerreißt sich.“ Neben dem Youngster waren auch Thomas Puschmann und Markus Katriniok zur Untätigkeit verurteilt. Allerdings aus medizinischen Gründen. „Der Plan für die nächsten Wochen steht, wir arbeiten uns jetzt durch alle üblichen Höhen und Tiefen eines solchen Programms“, kündigt Kontny an. Befriedigt nahm er zur Kenntnis, dass sich Fortuna Bredeney spontan für Dienstag (19 h) als Gastgeber für den ersten Probelauf zur Verfügung stellte.

Der A-Lizenzinhaber: „Super, ich bin echt dankbar. Das Resultat ist bei einem solchen ersten Match auch völlig nebensächlich. Es geht nur darum, sich vernünftig zu bewegen und wieder richtig reinzufinden.“ Klar ist die Kontny-Botschaft: „Alle meine Kandidaten fangen wieder bei Null an. Das ist auch jedem bewusst.“ Noch eine Gemeinsamkeit, die eint, neben dem Ziel, am Ende wirklich unter den ersten vier Teams zu landen, die dann den Regionalligastempel erhalten.

Autor: og

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren