Na toll, da hat man sich gerade an die durch das Ende der Soap Opera um Jens Lehmann entstandene Ruhe gewöhnt, da ist sie auch schon wieder vorbei. Bevor jetzt der Puls bei einigen aber wieder hochschnellt, sei hinterher geschoben: Nein, er kommt immer noch nicht. Das Thema ist durch! Schuld an der neuerlichen Aufregung sind diesmal die Profis des FC Bayern, die heute ihr erstes Training im „Marbella Paradise of Football and Sports“ abgehalten haben.

Tagebuch aus dem Dortmunder Trainingslager, Tag 3

Die Bayern sind da....

Matthias Dersch
13. Januar 2008, 21:57 Uhr

Na toll, da hat man sich gerade an die durch das Ende der Soap Opera um Jens Lehmann entstandene Ruhe gewöhnt, da ist sie auch schon wieder vorbei. Bevor jetzt der Puls bei einigen aber wieder hochschnellt, sei hinterher geschoben: Nein, er kommt immer noch nicht. Das Thema ist durch! Schuld an der neuerlichen Aufregung sind diesmal die Profis des FC Bayern, die heute ihr erstes Training im „Marbella Paradise of Football and Sports“ abgehalten haben.

Und eins wurde direkt deutlich: ein Foto mit einem der Münchener steht bei den Spaniern ganz offenbar hoch im Kurs. Selbst wenn es nur der Zeugwart ist...

Die schwarz-gelben Betreuer müssen so einen Rummel um ihre Person nicht befürchten, das haben die vergangenen Tage gezeigt. Einheimische Kibitze interessierten sich bislang überhaupt nicht für den BVB. Ob es daran liegt, dass die Westfalen die technikfreie Rakete David Odonkor in die Primera Division geschickt haben? Man kann nur spekulieren.

Jedenfalls versuchten die Borussen heute vorsichtshalber einmal, den Spaniern aus dem Weg zu gehen und sagten ihr 16:30 Uhr-Training ab. Einzig die Ex- bzw. Bald-Wieder-Bayern Robert Kovac und Mats Hummels sowie Mladen Petric mussten ran, Stabilisation und Joggen stand bei den Angeschlagenen auf dem Programm.

Und auch für Sebastian Kehl könnte heute anstatt eines lockeren Nachmittags noch ein Termin angestanden haben. Sein Vertrag läuft bekanntlich aus, gut möglich, dass die unverhoffte freie Zeit genutzt wurde, um über eine baldige Verlängerung zu sprechen. Wir werden es morgen eventuell erfahren.

So oder so, der Montag wird spannend. Denn dann trifft der BVB erstmals in diesem Kalenderjahr auf den FC Bayern - wenn auch nur auf dem Busparkplatz...

Autor: Matthias Dersch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren