Auf der Suche nach Verstärkungen sind die Speldorfer fündig geworden und können drei echte Coups vermelden. Und dabei hat sich die Beharrlichkeit der Verantwortlichen ausgezahlt. Denn Mladen Kovacic kehrt nach anderthalb Jahren an den

VfB Speldorf: Klauß verpflichtet drei Neuzugänge

Kovacic, Aydin, Rentmeister

13. Januar 2008, 20:46 Uhr

Auf der Suche nach Verstärkungen sind die Speldorfer fündig geworden und können drei echte Coups vermelden. Und dabei hat sich die Beharrlichkeit der Verantwortlichen ausgezahlt. Denn Mladen Kovacic kehrt nach anderthalb Jahren an den "Blötter Weg" zurück. "Wir waren sehr lange an ihm dran und freuen uns, dass er sich nun für den VfB entschieden hat", leuchten die Augen des Sportlichen Leiters Michael Klauß. "Er weiß, was er an uns hat und umgekehrt."

Und der 29-Jährige kennt sich durch sein Engagement vor 18 Monaten in Mülheim noch bestens aus. "Er wollte damals die Chance nach oben suchen, zum Glück ist er jetzt wieder bei uns", strahlt Klauß. "Er passt einfach perfekt in die Mannschaft und über seine sportliche Qualität brauchen wir uns ja nicht zu unterhalten. Er wird für den nötigen Druck nach vorne sorgen."

Und genau dort ist auch der zweite Neue zu Hause. Murat Aydin kommt vom VfL Rheinbach zum VfB. Der ehemalige Angreifer von TuRU Düsseldorf und Union Solingen ist ebenfalls 29 Jahre alt und soll der lahmenden Abteilung Attacke auf die Sprünge helfen. "Uns fehlte bislang ein kopfballstarker Stoßstürmer", sieht Klauß die Vorzüge Aydins vor allem in der Lufthoheit. "Wir waren an ihm bereits im Sommer interessiert, denn neben seiner Statur ist er auch noch extrem zweikampfstark."

Gleiches gilt auch für Neuzugang Nummer drei: Michael Rentmeister von der SSVg. Velbert. Der gerade erst 24 Jahre alt gewordene Angreifer, der seinen Kontrakt im Stadion zur Sonnenblume rechtzeitig auflöste, soll für Durchschlagskraft sorgen. Klauß triumphiert nach seiner erfolgreichen akribischen Arbeit: "Wir haben das Rennen gegen Fortuna Düsseldorf II gewonnen. Michael ist uns allen noch in bester Erinnerung. Er hat uns damals mit Aachen II den Hintern aufgerissen. Er passt menschlich wie auch sportlichen super zu uns. Damit dürften wir für die Rückrunde gerüstet sein."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren