Als einziger deutscher Tennisprofi wird Daviscup-Spieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) in den Setzlisten der am kommenden Montag beginnenden Australian Open in Melbourne geführt. Der 31. der Weltrangliste geht als Nummer 29 in das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der Weltranglistenzwölfte Tommy Haas (Hamburg), in Melbourne ursprünglich für die gleiche Position vorgesehen, hatte seine Teilnahme am Donnerstag wegen der Nachwirkungen einer Schulterverletzung absagen müssen.

Kohlschreiber steht in Melbourne auf der Setzliste

Deutschlands Hoffnung in Australien

sid
10. Januar 2008, 13:26 Uhr

Als einziger deutscher Tennisprofi wird Daviscup-Spieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) in den Setzlisten der am kommenden Montag beginnenden Australian Open in Melbourne geführt. Der 31. der Weltrangliste geht als Nummer 29 in das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der Weltranglistenzwölfte Tommy Haas (Hamburg), in Melbourne ursprünglich für die gleiche Position vorgesehen, hatte seine Teilnahme am Donnerstag wegen der Nachwirkungen einer Schulterverletzung absagen müssen.

Die Setzliste führt Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz) als Weltranglistenerster vor French-Open-Sieger Rafael Nadal (Spanien) und US-Open-Finalist Novak Djokovic (Serbien) an. Bei den Frauen ist die Belgierin Justine Henin vor der Russin Swetlana Kusnezowa und Jelena Jankovic aus Serbien die Nummer eins. Titelverteidigerin Serena Williams aus den USA wird als Nummer sieben direkt vor ihrer Schwester Venus geführt.

Autor: sid

Kommentieren