Die TSG Sprockhövel hat sich am vergangenen Sonntag zum zwölften mal den Titel des Stadtmeisters gesichert. Im Finale bezwangen sie Obersprockhövel mit 5:1.

Hallenmeisterschaften

Weitere Turniere folgen im Januar

03. Januar 2008, 12:22 Uhr

Die TSG Sprockhövel hat sich am vergangenen Sonntag zum zwölften mal den Titel des Stadtmeisters gesichert. Im Finale bezwangen sie Obersprockhövel mit 5:1.

Im vergangenen Jahr war es die SG Welper, die dem Dauerfavoriten den Titel streitig machen konnte. Sinan Hajra hatte mit seinen zwei Treffern im Endspiel entscheidenden Anteil am Erfolg der TSG.

Bei den Unnaer Hallenstadtmeisterschaften war es der SuS Lünern, der seinen Erfolg aus den Vorjahren verteidigen konnte. Die SuS-Kicker gewannen zum dritten mal in Folge das Turnier, das vor 600 Zuschauern in den Hellwegsporthallen ausgetragen wurde. Im Finale behielten die SuS-Spieler dank drei gehaltener Neunmeter von Keeper Sude gegen den Königsborner SV die Oberhand. Den dritten Platz sicherte sich Landesligist SSV Mühlhausen-Uelzen, die im „kleinen Finale“ gegen die SG Massen mit 4:3 ebenfalls im Neunmeterschießen gewannen, mit dem Abschneiden allerdings sehr enttäuscht waren, da sie im Vorfeld von vielen Beobachtern als Favoriten auf den Turniersieg gehandelt wurden.

Am kommenden Samstag beginnen die Stadtmeisterschaften in Hattingen. Ausrichter dort ist der SC Oberstüter. Um 13 Uhr beginnt der Hallenkick mit der Begegnung TuS Blankenstein - DJK Märkisch Hattingen und findet einen Tag später mit dem Finale gegen 18.30 Uhr seinen Abschluss.

Eine Woche später suchen dann die Gladbecker Teams die beste Hallenmannschaft. Oberligist Germania ist derzeit das Maß der Dinge im Gladbecker Fußball und wird nur schwer zu stoppen zu sein.

In Recklinghausen werden die Meisterschaften am 19. und 20. Januar ausgetragen. Ausrichter ist der PSV. Titelverteidiger und Topfavorit der FC 96 Recklinghausen aus der Verbandsliga.

Autor:

Kommentieren