Auf der fünften Etappe der Tour de Ski in Nove Mesto haben die deutschen Langläufer einen rabenschwarzen Tag erlebt. Mit mehr als zwei Minuten Rückstand verloren Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) und Tour-Titelverteidiger Tobias Angerer (Vachendorf) auf den Plätzen 29 und 37 jegliche Chance auf einen Erfolg in der Gesamtwertung. Überlegener Sieger wurde Tour-Spitzenreiter Lukas Bauer (Tschechien) vor Jens Arne Svartedal (Norwegen).

Debakel für deutsche Langläufer in Nove Mesto

Sommerfeldr auf Rang 17 am besten

sid
02. Januar 2008, 15:50 Uhr

Auf der fünften Etappe der Tour de Ski in Nove Mesto haben die deutschen Langläufer einen rabenschwarzen Tag erlebt. Mit mehr als zwei Minuten Rückstand verloren Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) und Tour-Titelverteidiger Tobias Angerer (Vachendorf) auf den Plätzen 29 und 37 jegliche Chance auf einen Erfolg in der Gesamtwertung. Überlegener Sieger wurde Tour-Spitzenreiter Lukas Bauer (Tschechien) vor Jens Arne Svartedal (Norwegen).

Bester deutscher Läufer war Rene Sommerfeldt auf Rang 17. Der Oberwiesenthaler ist als Vierter auch in der Gesamtwertung bester Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV). Teichmann belegt vor den letzten drei Etappen Rang zehn, liegt aber bereits mehr als drei Minuten zurück.

Autor: sid

Kommentieren