Auf ein Weihnachtsgeschenk haben die Besitzer von Aktien des Bundesligisten Borussia Dortmund auch in diesem Jahr vergeblich gewartet. Das Papier büßte im Verlauf der vergangenen zwölf Monate weitere 63 Cent ein und notierte nach dem letzten Handel des Jahres auf dem Frankfurter Parkett nur noch bei 1,53 Euro. Das historische Tief lag wenige Tage zuvor bei 1,48 Euro.

BVB-Aktie weiter keine gute Anlage

2007 ging es wieder 63 Cent runter

sid
31. Dezember 2007, 15:01 Uhr

Auf ein Weihnachtsgeschenk haben die Besitzer von Aktien des Bundesligisten Borussia Dortmund auch in diesem Jahr vergeblich gewartet. Das Papier büßte im Verlauf der vergangenen zwölf Monate weitere 63 Cent ein und notierte nach dem letzten Handel des Jahres auf dem Frankfurter Parkett nur noch bei 1,53 Euro. Das historische Tief lag wenige Tage zuvor bei 1,48 Euro.

Die BVB-Aktie kostete im Oktober 2000 beim Börsenstart elf Euro und befindet sich seitdem im Tiefflug. Dortmund belegt nach einem schwachen Saisonstart in der Tabelle derzeit den zehnten Platz.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren