Am Donnerstag ging mit dem dritten Spieltag der diesjährigen Mülheimer Stadtmeisterschaft die Vorrunde zu Ende. Heimaterde und der MSV 07 kamen weiter.

Stadtmeisterschaft

Heimaterde und MSV 07 weiter

Michael Gabler & Tim Frische
29. Dezember 2007, 20:40 Uhr

Am Donnerstag ging mit dem dritten Spieltag der diesjährigen Mülheimer Stadtmeisterschaft die Vorrunde zu Ende. Heimaterde und der MSV 07 kamen weiter.

Vor 750 Zuschauern stritten sich TSV Heimaterde, MSV 07 Mülheim, TB Heißen, SC Croatia, sowie der Dümptener TV und der Mülheimer FC 97 um die beiden verbliebenen Plätze für die Zwischenrunde.

Den Anfang machten Landesliga-Schlusslicht TSV Heimaterde und der MSV 07 Mülheim aus der Bezirksliga. Elf Tore sollten in der Auftaktpartie fallen, wobei der Landesliga-Keeper den Ball zehn Mal aus den Maschen holen musste. Ohne Gegenwehr ließ sich Heimaterde schwindelig spielen und kassierte gleich zu Beginn eine deftige 1:10-Klatsche.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/005/805-5889_preview.jpeg Torreigen in der RWE-Rhein-Ruhr Halle: 123 Tore fielen am dritten Tag der Stadtmeisterschaft.[/imgbox]
Der TSV rehabilitierte sich jedoch schnell und setzte sich am Ende des Tages noch an die Tabellenspitze. Nach Siegen gegen SC Croatia, TB Heißen und den Dümptener TV schossen sich die Heimaterde-Kicker den Liga-Frust aus den Köpfen und Tabellenschlusslicht Mülheimer FC 97 mit 15:0 aus der Halle.

Der MSV 07 Mülheim folgt dem TSV punktgleich in die Zwischenrunde. Nur gegen TB Heißen verloren die Schützlinge von Coach Dieter Brüger, die zu diesem Zeitpunkt allerdings schon qualifiziert waren.

Somit überstanden Galatasaray Mülheim, Union 09 Mülheim, Tuspo Saarn, BW Mintard, TSV Heimaterde und der MSV 07 Mülheim die Vorrunde und dürfen weiterhin vom Titelgewinn träumen.
[infobox-right]Am Rande: 48 Lenze hat der älteste Spieler der diesjährigen Stadtmeisterschaft schon durchlebt. Peter Rademacher vom Dümptener FC stand dieses mal aber im eigenen Strafraum anstatt in dem des Gegner. Da alle Torhüter ausfielen hütete der gelernte Stürmer gekonnt das Tor der Dümptener, obwohl eine lästige Bandscheiben-OP erst zweieinhalb Monate zurückliegt.[/infobox]
Die Zwischenrunde beginnt am 30. Dezember um 15 Uhr in der RWE Rhein-Ruhr Halle und wird mit zwei Gruppen zu je vier Manschaften ausgetragen. Die beiden Vorjahresfinalisten sind jeweils als Gruppenkopf gesetzt. In Gruppe A gesellen sich Galatasaray Mülheim, BW Mintard und der TSV Heimaterde zu Vize-Stadtmeister Rot-Weiß Mülheim.
Titelverteidiger Speldorf bekommt es in Gruppe B mit Tuspo Saarn, Union 09 Mülheim und MSV 07 Mülheim zu tun.

Zwischenrunde - Gruppe A:

1. Rot-Weiß Mülheim
2. Galatasaray Mülheim
3. TSV Heimaterde
4. BW Mintard

Die Spiele:

Rot-Weiß Mülheim - Galatasaray Mülheim
TSV Heimaterde - BW Mintard
Rot-Weiß Mülheim - TSV Heimaterde
Galatasaray Mülheim - BW Mintard
Rot-Weiß Mülheim - BW Mintard
Galatasaray Mülheim - TSV Heimaterde

Zwischenrunde - Gruppe B

1. VfB Speldorf
2. Tuspo Saarn
3. Union 09 Mülheim
4. MSV 07 Mülheim

Die Spiele:

VfB Speldorf - Tuspo Saarn
Union 09 Mülheim - MSV 07 Mülheim
VfB Speldorf - Union 09 Mülheim
Tuspo Saarn - MSV 07 Mülheim
VfB Speldorf - MSV 07 Mülheim
Tuspo Saarn - Union 09 Mülheim

Auf der nächsten Seite finden Sie ein Interview mit Monique Klauß (Mülheimer DFB-Schiedsrichterin) sowie sämtliche Ergebnisse und Tabellen des dritten Tages.

Autor: Michael Gabler & Tim Frische

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren