VfB Speldorf: Benedyk und Egler droht Pause

Platzverweise bei Union-Turnier

-pw-
27. Juli 2006, 02:17 Uhr

Krzysztof Benedyk und Andreas Egler (Foto) droht eine Zwangspause. Beim Finale des Fußball- Sommerturnier von TuS Union 09 mussten beide Akteure vorzeitig den Platz verlassen.

Benedyk mit einer Roten und Neuzugang Egler mit einer Ampelkarte im Gepäck. Schiedsrichter Stephan Nerlich trug in den Spielbericht ein, dass ihn Benedyk beleidigte und Egler wegen Meckerns den Platz verlassen musste, der ihn darauf als "Knallkopp" bezeichnet haben soll.

Wolfgang Krutzke, Vorsitzender der Mülheimer Schiedsrichtervereinigung der am Wochenende die Turnierleitung übernommen hatte, geht davon aus, das auch Egler eine Sperre droht. Beide Spieler werden wohl für vier Wochen aus dem Verkehr gezogen. Auch der sportliche Leiter Michael Klauß sowie Willi Rühl und Wilfried Weinbach finden sich in dem zweiseitigen Sonderbericht des Schiedsrichters wieder.[infobox-right]Dies ist ein Gastartikel von unserem Partner [img]http://www.nordrhein.vierte-liga.de/news/gfx/vlde.jpg[/img] Seit 2002 berichtet vierte Liga über die Oberliga Nordrhein. Im Mai 2005 wurde das Konzept auf alle neun Oberligen in Deutschland ausgeweitet. Die Seite hat sich als eine der beliebtesten Oberliga-Homepages im Web entwickelt.

[url]http://www.vierte-liga.de[/url] [/infobox]

Speldorfs Präsident Klaus Wörsdörfer kündigte nun an, das er den Sonderbericht prüfen und Einspruch einlegen will. Von einer Vorladung zu einer Spruchkammer- verhandlung ist auszugehen, so das Wörsdörfer dort seinen Einwand vorbringen kann. Der Funktionär überlegt nun sogar seinen Verein nicht mehr bei der Hallenfußball- Stadtmeisterschaft zu melden da er nicht riskieren will, das seine Mannschaft durch falsche Schiedsrichterentscheidungen dezimiert wird.

Autor: -pw-

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren