Auch wenn es „nur“ die Kreisliga C ist: Sechs Tore in einem einzigen Spiel dürften auch in der untersten Spielklasse eine Seltenheit sein. Genau dieses Kunststück gelang Christian Andrik beim 11:2-Erfolg seines EtuS Gelsenkirchen II gegen Westfalia Schalke.

EtuS-Stürmer trifft bei 11:2-Erfolg gleich sechs Mal

"Sixpack" für Andrik

Thomas Ziehn
03. Oktober 2006, 17:57 Uhr

Auch wenn es „nur“ die Kreisliga C ist: Sechs Tore in einem einzigen Spiel dürften auch in der untersten Spielklasse eine Seltenheit sein. Genau dieses Kunststück gelang Christian Andrik beim 11:2-Erfolg seines EtuS Gelsenkirchen II gegen Westfalia Schalke.

Somit gelangen dem Stürmer mehr als die Hälfte der EtuS-Treffer in dieser Partie. Immerhin zweimal traf René Aufermann. Außerdem netzen Dervis Özdemir, Kamil Malek und Benjamin Hosenfelder ein. Der bemitleidenswerte Gegner Westfalia hat nach acht Spielen bereits 70 (!) Gegentore hinnehmen müssen.

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren