Bundesligist Borussia Dortmund muss im letzten Hinrundenspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/live bei Premiere) möglicherweise auf Florian Kringe verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich beim Training am Mittwoch eine Muskelzerrung an der Rückseite des linken Oberschenkels zu. Das ergab die Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun in der BG Unfallklinik in Duisburg.

BVB bangt um Florian Kringe

Muskelzerrung an der Rückseite des linken Oberschenkels

sid
12. Dezember 2007, 14:45 Uhr

Bundesligist Borussia Dortmund muss im letzten Hinrundenspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/live bei Premiere) möglicherweise auf Florian Kringe verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich beim Training am Mittwoch eine Muskelzerrung an der Rückseite des linken Oberschenkels zu. Das ergab die Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun in der BG Unfallklinik in Duisburg.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren