Ein bekanntes Gesicht der Bundesliga soll dem 1. FC Nürnberg nach der Winterpause auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur helfen. Der DFB-Pokalsieger ist an einer Verpflichtung des tschechischen Nationalspielers Jan Koller interessiert.

"Club" schielt auf Sturmriesen Koller

"Wir haben den Weg von Jan immer verfolgt"

sid
12. Dezember 2007, 13:57 Uhr

Ein bekanntes Gesicht der Bundesliga soll dem 1. FC Nürnberg nach der Winterpause auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur helfen. Der DFB-Pokalsieger ist an einer Verpflichtung des tschechischen Nationalspielers Jan Koller interessiert. "Fakt ist, dass wir durch die Verletzung von Robert Vittek schon seit längerer Zeit einen Stürmer suchen. Wir haben den Weg von Jan immer verfolgt.

Wenn die Tür für einen Wechsel einen Spalt aufgeht, werden wir bei so einem Spieler sicher alle Möglichkeiten prüfen", sagte Sportdirektor Martin Bader auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid).

Die Prager Zeitung Sport hatte berichtet, dass der "Club" bereits seit einigen Wochen mit dem 34 Jahre alten Stürmer, der derzeit beim AS Monaco unter Vertrag steht, über einen Wechsel in der Winterpause verhandelt. Koller denke intensiv über eine Rückkehr nach Deutschland nach. Er verfüge noch immer über einen exzellenten Ruf in der Bundesliga, wird sein Berater Pavel Paska zitiert. Der 2,02m große Angreifer wechselte im Sommer 2006 von Borussia Dortmund nach Monaco. Beim BVB absolvierte Koller in fünf Jahren 138 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 59 Tore.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren