Auch im Monat November zeichneten sich Spieler, Trainer und Teams durch herausragende Leistungen im Amateurbereich aus. Ob Erfolge in Liga- und Pokalspielen, entscheidende Tore in den Schlusssekunden oder das Erringen deutscher Meistertitel. Nicht nur im Fußball, auch im Eishockey, Federfußball, Tanzsport, Bankdrücken oder Tischfußball zeigten die Athleten ihr ganzes Können.

Wählen Sie den RevierSportler und die RevierSport-Mannschaft aus dem November

Wer darf in der Goalfever-Halle zocken?

07. Dezember 2007, 16:43 Uhr

Auch im Monat November zeichneten sich Spieler, Trainer und Teams durch herausragende Leistungen im Amateurbereich aus. Ob Erfolge in Liga- und Pokalspielen, entscheidende Tore in den Schlusssekunden oder das Erringen deutscher Meistertitel. Nicht nur im Fußball, auch im Eishockey, Federfußball, Tanzsport, Bankdrücken oder Tischfußball zeigten die Athleten ihr ganzes Können.

Wie nach jedem Monatsende haben die RevierSport-User die Möglichkeit, ihren bzw. ihre November-Helden zu küren und ihnen einen Tag im Goalfever-Center in Essen zu bescheren, wo die RevierSportler einen eigens angefertigten Pokal überreicht bekommen und einen Abend lang ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen dürfen.

Im letzten Monat erhielten Dominik Altfeld, seines Zeichens Torhüter von TuRa Rüdinghausen und die Bochumer Fußball-Truppe DJK Raspo Weitmar die meisten Stimmen und werden im Dezember neben Pokalübergabe und einer Stunde lang gratis kicken in der Goalfever-Halle die Champions League-Begegnungen des FC Schalke 04 und Werder Bremen live auf einer Leinwand verfolgen können. Dazu wird für das leibliche Wohl der Athleten mit Gratis-Getränken Sorge getragen.

Also, wenn sie als RevierSport-User ihrem persönlichen RevierSportler des Monats November solch einen Tag bescheren wollen, dann stimmen sie ab unter http://www.reviersport.de/voting/p1.html

Autor:

Kommentieren