Die Zeit von Victor Hugo Lorenzon und Kasper Jensen bei Zweitligist FC Carl Zeiss Jena ist abgelaufen. Der akut vom Abstieg in die Drittklassigkeit bedrohte dreimalige DDR-Meister erteilte dem Duo am Montag die Freigabe für einen Vereinswechsel in der Winterpause.

Lorenzon und Jensen können Jena verlassen

"Es hat einfach nicht gepasst"

sid
03. Dezember 2007, 17:02 Uhr

Die Zeit von Victor Hugo Lorenzon und Kasper Jensen bei Zweitligist FC Carl Zeiss Jena ist abgelaufen. Der akut vom Abstieg in die Drittklassigkeit bedrohte dreimalige DDR-Meister erteilte dem Duo am Montag die Freigabe für einen Vereinswechsel in der Winterpause.

Mit dem argentinischen Defensivspieler Lorenzon, der zu Beginn der Saison von Rot-Weiss Essen nach Jena gewechselt war, habe "es einfach nicht gepasst", sagte der sportliche Leiter Lutz Lindemann. Auch Torhüter Jensen bekomme "die Gelegenheit, sich eine neue Herausforderung zu suchen". Jena ist trotz des jüngsten Sieges gegen Erzgebirge Aue (2:1) weiter Liga-Schlusslicht.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren