Europas Fußballer des Jahres kommt aus Brasilien und heißt Kaka. Der Offensivspieler von Champions-League-Sieger AC Mailand setzte sich erstmals bei der Wahl der französischen Zeitschrift France Football durch und wurde mit dem goldenen Ball ausgezeichnet. Das Votum wurde von Journalisten aus 96 Ländern durchgeführt.

Kaka zu Europas Fußballer des Jahres gewählt

Überraschung bleibt aus

sid
02. Dezember 2007, 11:32 Uhr

Europas Fußballer des Jahres kommt aus Brasilien und heißt Kaka. Der Offensivspieler von Champions-League-Sieger AC Mailand setzte sich erstmals bei der Wahl der französischen Zeitschrift France Football durch und wurde mit dem goldenen Ball ausgezeichnet. Das Votum wurde von Journalisten aus 96 Ländern durchgeführt.

Der 25-jährige Kaka tritt die Nachfolge des italienischen Weltmeisters Fabio Cannavaro (Real Madrid) an und gilt auch als Favorit für die Wahl des Welt-Fußballers, der am 17. Dezember in Zürich gekürt wird. Kaka ist nach Ronaldo (1997, 2002), Rivaldo (1999) und Ronaldinho (2005) der vierte Brasilianer, der als bester Spieler in Europa ausgezeichnet wurde.

Autor: sid

Kommentieren