Es gibt auch Gewinner einer Verletztenmisere. Bei RW Essen war das am Samstag Tayfun Cakiroglu. Der Mittelfeld-Kicker feierte beim 2:1-Sieg in Lübeck seine Premiere in der Regionalliga. Am Anfang der Spielzeit wechselte das Talent aus der zweiten Liga der Türkei (Eyüpspor) an die Hafenstraße, wo er in der U23 seine Praxis sammelt. Seit Anfang der Woche trainierte er bei der Bonan-Elf.

RWE: Cakiroglu mit seinem Debüt in der dritten Klasse

"Älteren haben mir gratuliert"

ul
26. November 2007, 21:22 Uhr

Es gibt auch Gewinner einer Verletztenmisere. Bei RW Essen war das am Samstag Tayfun Cakiroglu. Der Mittelfeld-Kicker feierte beim 2:1-Sieg in Lübeck seine Premiere in der Regionalliga. Am Anfang der Spielzeit wechselte das Talent aus der zweiten Liga der Türkei (Eyüpspor) an die Hafenstraße, wo er in der U23 seine Praxis sammelt. Seit Anfang der Woche trainierte er bei der Bonan-Elf.

"Ich hätte nie gedacht, auch wirklich zum Einsatz zu kommen", strahlte der Youngster, "Die älteren Jungs haben mir nach dem Ende gratuliert und gesagt, das war super. Ich war zu Beginn auch etwas nervös, aber dann habe ich mich einfach nur noch konzentriert."

Wobei die Premiere fast einen dicken Wehrmutstropfen parat gehabt hätte, denn kurz vor dem Ende gab es einen Zweikampf mit Lübecks Tobias Schweinsteiger, viele Zuschauer waren sich sicher, diese Szene war elfmeterreif. Was nach dem Abpfiff aber niemanden mehr interessierte. Denn Cakiroglu freute sich einfach nur über die ersten Minuten in der dritten Klasse und das Lob vom Trainer: "Er hat gesagt, super Junge." Mit wenigen Worten war somit alles auf den Punkt gebracht.

Autor: ul

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren