Den Trip nach Dattenfeld hätten sich die Speldorfer getrost sparen können. Obwohl der VfB mit dem Rückenwind der letzten Wochen mit einer breiten Brust anreiste, ging das Team von Trainer Stefan Janßen am Ende mit 1:4 (1:2) völlig unter.

Dattenfeld - Speldorf 4:1 (2:1) / Janßen sauer

"Katastrophale Anfängerfehler"

26. November 2007, 14:34 Uhr

Den Trip nach Dattenfeld hätten sich die Speldorfer getrost sparen können. Obwohl der VfB mit dem Rückenwind der letzten Wochen mit einer breiten Brust anreiste, ging das Team von Trainer Stefan Janßen am Ende mit 1:4 (1:2) völlig unter. "Fahrlässig", schimpfte der Coach. "Dass wir den endlich erreichten elften Platz so abgeben, ist enttäuschend."

Dabei begann alles nach dem Geschmack der Mülheimer. Richard Zander brachte die Gäste bereits nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. "Aber dann haben wir uns wieder einmal katastrophale Anfängerfehler geleistet", säuerte Janßen, der direkt nach dem Ausgleichstreffer von Germanias Dominik Keeper "ein kollektives Versagen" ausmachte. So ist es auch zu erklären, dass Felix Bably noch vor der Pause auf 2:1 (43.) erhöhte.

Die Halbzeitansprache von Janßen und dem Sportlichen Leiter Michael Klauß nahm sich das Team nicht zu Herzen. Im Gegenteil: "Wir haben keinerlei Aufbäumen gezeigt", schüttelte der Coach den Kopf. Ibrahim Manav (60.) und Michael Kessel (75.) schossen den 4:1-Endstand heraus.

"Das war genauso ein Schritt zurück wie in Homberg", musste Janßen konsterniert feststellen: "Dattenfeld hat uns gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln etwas holen kann. Wir werden die Vorkommnisse jetzt in Ruhe analysieren, aber so einen Auftritt lasse ich mir nicht gefallen."

Dattenfeld: Gillen - Schroden, Tschumakov, Roth - Volke, Kessel, Kepper, Meiß, Reed – Döpper (30. Manav), Bably.

Speldorf: Gunkel – Synowiec, Flöth (70. Tytarchuk), Bluhm – Schmugge – Mansfeld, Zander, Makarchuk (80. Degenhard), Ziegler – Yilmaz (83. Egler), Sogolj.

Schiedsrichter: Alexander Hoff.

Tore: 0:1 Zander (20.), 1:1 Kepper (38.), 2:1 Bably (43.), 3:1 Manav (60.), 4:1 Kessel (75.).

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren