Revierderby

400 S04-Fans in Bochum gestellt

Stefan Bunse
27. April 2019, 14:04 Uhr

Foto: RS

Das Revier-Derby zwischen dem BVB und dem S04 (15.30 Uhr live in der ARD und bei Sky) wirft seine Schatten voraus. Es gab einen Vorfall mit Pyrotechnik am Hauptbahnhof.

Wie die Bundespolizei NRW soeben mitteilte, hat sie am Mittag in Bochum-Langendreer 400 S04-Anhänger gestellt, die nicht ohne Zwischenstopp von Gelsenkirchen nach Dortmund fahren wollten. Unter ihnen sollen sich nach Angaben der Behörden zahlreiche „Risikopersonen“ befinden. „Sie wurden in #BochumLangendreer am DB-Haltepunkt festgestellt und nutzten anschließend die #S1 zum Spielort. Einsatzkräfte der #Bpol begleiteten Sie dabei“, schreibt die Polizei auf Twitter.

Derweil gab es auch am Dortmunder Hauptbahnhof einen Vorfall. Durch Insassen des ersten der drei durch die Bahn eingesetzten aus Gelsenkirchen, der bereits in Dortmund angekommen ist, ist im Bereich des Hauptbahnhofes in Dortmund „im Schutz der Gruppe“ Pyrotechnik gezündet worden. „Personen die dabei verletzt wurden, sollen sich bei unseren Einsatzkräften melden“, bittet die Polizei auf Twitter. 


Autor: Stefan Bunse

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren