Dank einer starken ersten Halbzeit hat die A-Jugend des FC Schalke 04 den Reviernachbarn Borussia Dortmund mit 4:0 (2:0) besiegt. Dabei war Malick Thiaw der überragende Mann bei den Knappen. 

U19-Bundesliga

4:0 beim BVB! Schalkes U19 ist Derbysieger

Justus Heinisch
20. Oktober 2019, 11:05 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Dank einer starken ersten Halbzeit hat die A-Jugend des FC Schalke 04 den Reviernachbarn Borussia Dortmund mit 4:0 (2:0) besiegt. Dabei war Malick Thiaw der überragende Mann bei den Knappen. 

Schalke war von Beginn an spielbestimmend. Nach vier Minuten hatte Mehmet-Can Aydin die Möglichkeit auf das 1:0 - er scheiterte. Besser machte es Thiaw drei Minüten später, als er die Führung Schalkes erzielte. Wenngleich die Dortmunder das 1:1 hätten erzielen können (Youssoufa Moukoko/10.), drückten die Knappen auf das zweite Tor. 


Und das fiel dann auch in der zwölften Spielminute. Aydins Treffer wurde jedoch zurückgepfiffen. Anschließend hatte Schalke weiterhin mehr von der Partie, lieferte kämpferisch und spielerisch einen starken Auftritt ab. Nach einer halben Stunde fiel dann schließlich das zweite Tor der Schalker. Thiaw machte nach einer Ecke vom ebenfalls gut aufgelegten S04-Kapitän Can Bozdogan seinen Doppelpack perfekt. Bei der verdienten Zwei-Tore-Führung blieb es bis zur Halbzeit.  

Das 1:0 von Thiaw

Nach dem Seitenwechsel brachte BVB-Coach Michael Skibbe Reda Khadra für Niclas Knoop, um mehr für die Offensive zu tun. Und tatsächlich: Die Borussen steigerten sich, lieferten im zweiten Durchgang eine stark verbesserte Leistung ab.

Doch nach und nach gelang es Schalke, für Entlastung zu sorgen. Vor offiziell 1115 Zuschauern - es dürften wohl mehr gewesen sein - wechselte Skibbe Rilind Hetemi für Ansgar Knauff ein. Allerdings verteidigte Schalke weiter leidenschaftlich und ließ wenig zu. Seinen Anteil daran hatte Verteidiger Thiaw, der neben seinen zwei Treffern auch in der Defensive stark agierte. Schon in den vorangegangenen vier Ligaspielen fing sich S04 lediglich einen Gegentreffer. Schalke verteidigte weiter, legte kurz vor dem Spielende das 3:0 (Bozdogan) sowie das 4:0 nach (Stanislav Fehler) - und durfte nach dem Schlusspfiff in Dortmund kräftig jubeln

Das 3:0 von Bozdogan

Spitzenreiter nur 1:1

Rot-Weiß Oberhausen verlor mit 1:2 bei Fortuna Düsseldorf, das durch das Ergebnis näher an den 1. FC Köln heranrückte. Der Spitzenreiter aus der Domstadt holte gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag ein 1:1.

Die Ergebnisse im Überblick:
1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 1:1
VfL Bochum - Viktoria Köln 3:1
Alemannia Aachen - Bayer Leverkusen 2:5
Fortuna Düsseldorf - Oberhausen 2:1
Borussia Dortmund - FC Schalke 04 0:4
Preußen Münster - MSV Duisburg (13 Uhr)
Wuppertaler SV - Arminia Bielefeld (13 Uhr)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

20.10.2019 - 13:39 - Gladbeck04

Grandios! Das ist mal ein richtiges Ausrufezeichen! Super!!

20.10.2019 - 13:03 - Hüller

Glückwunsch