In der vierten Runde des Kreispokal Recklinghausen gab es am Samstagnachmittag keine Überraschungen. Das Oberligateam des SV Schermbeck zeigte eine von Beginn an konzentrierte Vorstellung und gewann sein Match beim A-Ligisten SpVg. Marl klar und deutlich mit 10:1.

Kreispokal Recklinghausen: Favoriten setzen sich durch

Schermbeck und Dorsten eine Runde weiter

26. November 2007, 11:32 Uhr

In der vierten Runde des Kreispokal Recklinghausen gab es am Samstagnachmittag keine Überraschungen. Das Oberligateam des SV Schermbeck zeigte eine von Beginn an konzentrierte Vorstellung und gewann sein Match beim A-Ligisten SpVg. Marl klar und deutlich mit 10:1.

Das Bezirksligateam des BVH Dorsten erfreute seine Anhänger zwar nicht mit einem Schützenfest, fuhr aber trotzdem einen verdienten 1:0-Auswärtserfolg bei der eine Klasse tiefer kickenden Westfalia aus Schermbeck ein.Der Außenseiter rannte nach der frühen Führung durch Matthias Müller (16.) erfolglos an und vergab zudem in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter.

Autor:

Kommentieren