Velbert - Düsseldorf-West 5:2 (1:1) / Kuhn zufrieden

Polizei gibt grünes Licht für den Fortuna-Kracher

tr
24. November 2007, 19:54 Uhr

"Jetzt freuen wir uns auf das Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf", strahlte Velberts "Boss" Oliver Kuhn wie ein Honigkuchenpferd. Denn kurz zuvor hatte die SSVg. im Diebels-Niederrheinpokal den SC Düsseldorf-West mit 5:2 (1:1) in die Schranken gewiesen und die nächste Runde erreicht. "Es war ein verdienter Sieg für uns", kommentiert Kuhn.

Nach dem Führungstreffer durch Daniel Nigbur (23.) kamen die Landeshauptstädter zwar durch einen verwandelten Foulelfmeter noch vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich, doch danach lief es bei Velbert. "Es war recht holprig, weil einige Akteure bei uns nicht dabei waren, aber zum Schluss haben wir die Partie dominiert", resümierte Kuhn. Gerard Sambou (53.), Tino Reucher (64.), erneut Nigbur (75.) und Nils Schulte schossen den Erfolg heraus.

Im Februar kommt es damit zum Kracher gegen den aktuellen Regionalliga-Herbstmeister Fortuna und Kuhn hatte direkt eine frohe Kunde parat. Denn die Stadt wie auch die Polizei haben für den Knaller grünes Licht gegeben. "Das Duell wird auf jeden Fall in unserem Stadion ausgetragen", scharte Kuhn bereits mit den Hufen. "Dabei können wir uns erneut auf eine tolle Kulisse freuen. Zum Glück bleiben wir unserer Tradition im Pokal treu."

Autor: tr

Kommentieren