Bundesligist Borussia Dortmund wird in den nächsten Wochen ohne Philipp Degen auskommen müssen. Der Verteidiger muss sich in der nächsten Woche in Biel (Schweiz) einer Operation am linken Sprunggelenk unterziehen. Nach Berichten von BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun soll bei dem Schweizer Nationalspieler gleichzeitig eine Adduktoren-Operation vorgenommen werden.

Dortmunder Degen muss unters Messer

Länge der Pause noch unklar

sid
24. November 2007, 16:12 Uhr

Bundesligist Borussia Dortmund wird in den nächsten Wochen ohne Philipp Degen auskommen müssen. Der Verteidiger muss sich in der nächsten Woche in Biel (Schweiz) einer Operation am linken Sprunggelenk unterziehen. Nach Berichten von BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun soll bei dem Schweizer Nationalspieler gleichzeitig eine Adduktoren-Operation vorgenommen werden.

Wie lange der 24-Jährige seinem Klub fehlen wird, lässt sich nach Angaben der Mediziner erst nach dem Eingriff sagen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren