Vor der Saison wurden die Waltroper von nahezu jedem Experten mit auf die Favoritenliste gesetzt. Nach einem starken Saisonstart haben die Teutonen jetzt etwas den Anschluss an das Führungsduo Aplerbeck und TuS Eving verloren. „Wir hatten einen kleinen Knick und haben zwei Spiele verloren“, sieht Trainer Heiko Sulzbacher die Situation aber recht entspannt. „Man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen, für unsere Verhältnisse stehen wir nicht schlecht da.“

Landesliga 3 West: 14. Spieltag, Expertentipp von Heiko Sulzbacher (Trainer Teutonia Waltrop)

„Wir stehen nicht schlecht da“

09. November 2007, 15:16 Uhr

Vor der Saison wurden die Waltroper von nahezu jedem Experten mit auf die Favoritenliste gesetzt. Nach einem starken Saisonstart haben die Teutonen jetzt etwas den Anschluss an das Führungsduo Aplerbeck und TuS Eving verloren. „Wir hatten einen kleinen Knick und haben zwei Spiele verloren“, sieht Trainer Heiko Sulzbacher die Situation aber recht entspannt. „Man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen, für unsere Verhältnisse stehen wir nicht schlecht da.“

Dennoch ist sein Ziel, zum Jahresende wieder einen Schritt zurück in Richtung Spitze zu machen. „Aktuell haben wir auch wieder einen breiten Kader, so dass der Konkurrenzkampf im Training wieder belebender ist. Das war zwischendurch auch eines der Probleme“, schaut Sulzbacher optimistisch in die Zukunft. „Ich muss jetzt nur die besten elf Spieler heraussuchen.“

Hier der Expertentipp von Heiko Sulzbacher:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren