Spitzenspiel in Hagen! Der Traditionsverein empfängt am 14. Spieltag den Tabellenführer SpVg. Olpe. Sieben Zähler holte der SSV aus den letzten drei Partien. Einen noch besseren Lauf können die Olpe-Kicker vorweisen, sie gewannen vier Begegnungen in Serie und mauserten sich so zum Gejagten Nummer eins in der Landesliga 2.

LL 2 Süd: 14. Spieltag, Expertentipp von Markus Gerwien (Trainer SSV Hagen)

„Für das ganze Umfeld wäre ein Aufstieg wunderschön“

08. November 2007, 17:23 Uhr

Spitzenspiel in Hagen! Der Traditionsverein empfängt am 14. Spieltag den Tabellenführer SpVg. Olpe. Sieben Zähler holte der SSV aus den letzten drei Partien. Einen noch besseren Lauf können die Olpe-Kicker vorweisen, sie gewannen vier Begegnungen in Serie und mauserten sich so zum Gejagten Nummer eins in der Landesliga 2.

„Natürlich wäre es schön wenn dieser Club mit diesem Fanpotenzial wieder mindestens eine Liga höher kicken würde. Für das ganze Umfeld wäre ein Aufstieg wunderschön“, erklärt SSV-Trainer Markus Gerwien. „Aber beim Fußball ist es immer schwierig eine Langzeitprognose abzugeben. Mit ein wenig Konstanz kann man in dieser ausgeglichenen Liga viel bewegen.“

In der Tat. Hagen, vor knapp vier Wochen noch auf Rang acht, kann mit einem Erfolg und einem Punktverlust des Tabellenzweiten Hohenlimburg sogar an die Spitze springen.

Wer die Partie am Freitagabend siegreich gestalten wird, ist für Gerwien nur schwer vorherzusehen. „Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe“, betont der SSV-Coach. „Olpe und wir haben eine ähnliche Philosophie. Wir arbeiten mit jungen Kickern und versuchen mit einem flügelbetonten Offensivspiel zum Erfolg zu kommen.“

Hier der Expertentipp von Markus Gerwien:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren