Seinen Vertrag konnte Englands größtes Talent noch nicht selber unterschreiben. Stürmer Theo Walcott, der für eine Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro zu Arsenal London wechselt, ist erst 16 Jahre alt.

Arsenal stach Konkurrenz um Youngster Walcott aus

tok
20. Januar 2006, 17:58 Uhr

Seinen Vertrag konnte Englands größtes Talent noch nicht selber unterschreiben. Stürmer Theo Walcott, der für eine Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro zu Arsenal London wechselt, ist erst 16 Jahre alt.

Der Deal zwischen Arsenal London und Theo Walcott ist perfekt, nur den Vertrag hat der englische Stürmer vom Zweitligisten FC Southampton noch nicht selber unterzeichnen können. Denn Englands größtes Talent ist erst 16 Jahre alt. 7,5 Millionen Euro beträgt die Ablösesumme für den Youngster, die sich jedoch entsprechend der Einsätze auf 18 Millionen Euro steigern kann. In der laufenden Saison erzielte Walcott für Southampton in zwölf Spielen fünf Treffer.

Arsenal stach damit die finanzkräftige Konkurrenz aus der Nachbarschaft aus. Der englische Meister FC Chelsea hatte zuvor signalisiert, jedes Angebot der "Gunners" überbieten zu wollen und sogar 22 Millionen Euro offeriert. Walcott sah jedoch bei Arsenal unter Coach Arsene Wenger die größere Chance, in der ersten Mannschaft zum Einsatz zu kommen.

Walcott träumt von der großen Chance

"Bei Arsenal habe ich die große Chance, jeden Tag mit Weltklassespielern zu trainieren und Fußball auf dem höchsten Level zu spielen", sagte Walcott nach dem Vertragsabschluss. Walcott wird jedoch noch nicht zum Aufgebot von Arsenal im Spiel gegen den FC Everton gehören.

Walcott, der am 16. März seinen 17. Geburtstag feiern wird, gilt als größtes Talent seines Alters auf der Insel und wird bereits mit Wayne Rooney verglichen.

Autor: tok

Kommentieren