Seit drei Wochen ist Abdel Hafid Mohammed Ali Trainer beim Duisburger Bezirksligisten 1.Dersimspor. Die bisherige Bilanz des

Bezirksliga 8 NR: Expertentipp von Abdelhafid Mohamed Ali (Trainer 1.FC Dersimspor)

"Erst spielen, dann reden"

MR
08. November 2007, 11:04 Uhr

Seit drei Wochen ist Abdel Hafid Mohammed Ali Trainer beim Duisburger Bezirksligisten 1.Dersimspor. Die bisherige Bilanz des "Neuen" kann sich sehen lassen. Zwei Siege in zwei Spielen kann der 45-Jährige vorweisen. Und überhaupt läuft es beim Aufsteiger gut. Seit acht Spielen sind die Weiß-Blauen nun schon ungeschlagen und das soll auch am 13. Spieltag der Runde so bleiben.

Einen Tipp möchte Ali jedoch nicht abgeben: "Mein eigenes Team tippe ich nie", gibt der Tunesier zu Protokoll und legt nach:" Erst soll man vernünftig spielen, dann kann man reden." Gegner ist am Sonntag die SuS 21 Oberhausen.

Am Beeckbach trifft der TSV Bruckhausen auf Spitzenreiter TuS Union 09 Mülheim. Für die Papachristos-Elf gilt es den Negativ-Trend der letzten Wochen zu stoppen. Folgt die fünfte Niederlage, könnte die Stimmung im Duisburger Norden bereits ungemütlich werden.

Mülheimer 07, derzeit Zweitplazierter der Staffel, muss bei der Spvgg Sterkrade-Nord punkten, um am Stadtrivalen dran zu bleiben. Ali glaubt: "Sterkrade ist gut drauf und siegt."

Den neuen Tabellendritten Preußen Duisburg, weiß der ehemalige tunesische Internationale dagegen schlecht einzuschätzen: "Das ist eine ganz komische Mannschaft. Mal gewinnen sie furios, mal verlieren sie wenn man es gar nicht erwartet." Das Gastspiel der Duisserner bei Oberhausen 66 sieht der gelernte Maschinenbautechniker deshalb sehr ausgeglichen.

Autor: MR

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren