Wahre Fußballfans und Sammler von signierten Autogrammkarten eint oftmals ein Problem: Vielfach sind die Sportler nicht richtig in Szene gesetzt und anstelle eines sympathischen Lächelns springen dem Betrachter sprichwörtlich viel eher die auf den Trikots werbenden Sponsoren ins Auge. Einen etwas ungewöhnlichen Weg geht in diesem Jahr daher die SG Schönebeck:

SG Schönebeck: Ungewöhnliche Porträtaufnahmen des Bundesliga-Kaders

Autogrammkarten in Deutschland einzigartig

og
07. November 2007, 20:21 Uhr

Wahre Fußballfans und Sammler von signierten Autogrammkarten eint oftmals ein Problem: Vielfach sind die Sportler nicht richtig in Szene gesetzt und anstelle eines sympathischen Lächelns springen dem Betrachter sprichwörtlich viel eher die auf den Trikots werbenden Sponsoren ins Auge. Einen etwas ungewöhnlichen Weg geht in diesem Jahr daher die SG Schönebeck:

Für einen einzigartigen Stellenwert bei den SGS-Fans und den Freunden des Frauenfußballs dürften die ab sofort im Handel erhältlichen neuen und ungewöhnlichen Autogrammkarten des Essener Frauen-Bundesligisten sorgen.

Von der künstlerischen Qualität der Präsentationskarten wählten die Schönebecker Verantwortlichen einen ganz neuen Ansatz. Warum nicht mal die Spielerinnen so zeigen, wie sie sich selbst sehen. Keine Akteurin trägt daher ein Trikot oder Stutzen. Anstelle der „klassischen Ausrüstung“ präsentieren sich die attraktiven Kickerinnen mit einem eigenen persönlichen Outfit und einem individuellen Styling. So entstanden insgesamt 22 ungewöhnliche Porträtaufnahmen des Kaders der Eliteliga aus dem Land des Weltmeisters, die um die Bilder von Coach Ralf Agolli, Co-Trainerin Kirsten Schlosser sowie Torwarttrainer Jan Szczepanski erweitert wurden. Diese hochwertigen Autogrammkarten haben zudem eine bedeutende Gemeinsamkeit: Sie sind alle komplett werbefrei!

„Die Karten sind einzigartig in der Fußball-Bundesliga und heben sich sowohl von der optischen Darstellung als auch von der Qualität der Aufnahmen deutlich von vielen anderen Produkten der Bundesliga ab“, erklärt Ideen- und Herausgeber Detlef Loeschin, Mitglied des Schönebecker Sponsorenpools. An dem Foto-Shooting mit dem renommierten Fotografen Martin Steffen hatten auch die Akteurinnen sehr viel Spaß. „Wir konnten viele Posen ausprobieren und hatten auch ein Mitgestaltungsrecht an den Aufnahmen. Unsere Ideen wurden gehört und wir konnten auch etwas mit der Kamera spielen“, erklärten die Spielerinnen übereinstimmend.

Käuflich zu erwerben sind die schon jetzt unter den Fans des Frauenfußballs begehrten Karten mit den Unterschriften von Weltmeisterin Linda Bresonik, Steffi Weichelt & Co. entweder einzeln zum Preis von 0,60 EUR oder als kompletter Autogrammkartensatz (25 Karten) für 10,- EUR. Erhältlich sind sie an der SGS-Geschäftsstelle (Ardelhütte 166b) und bei Heimspielen im Stadion »Am Hallo« sowie per Mail an petra.grafschmidt@sg-schoenebeck.de.

Autor: og

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren