Der spanische Spitzenklub FC Valencia konnte sich nach zuletzt zwei Pleiten mit acht Gegentoren wieder über einen Sieg freuen. Mit dem deutschen Nationalkeeper Timo Hildebrand zwischen den Pfosten feierte der Champions-League-Gegner des deutschen Vizemeisters Schalke 04 in der spanischen Primera Division bei Real Mallorca einen 2:0 (1:0)-Sieg und verbesserte sich in der Tabelle zumindest vorübergehend auf Platz vier.

Valencia siegt mit Hildebrand auf Mallorca

Real verliert in Sevilla

sid
03. November 2007, 22:32 Uhr

Der spanische Spitzenklub FC Valencia konnte sich nach zuletzt zwei Pleiten mit acht Gegentoren wieder über einen Sieg freuen. Mit dem deutschen Nationalkeeper Timo Hildebrand zwischen den Pfosten feierte der Champions-League-Gegner des deutschen Vizemeisters Schalke 04 in der spanischen Primera Division bei Real Mallorca einen 2:0 (1:0)-Sieg und verbesserte sich in der Tabelle zumindest vorübergehend auf Platz vier.

Den etwas glücklichen Sieg für die Mannschaft von Interimscoach Oscar Fernandez stellte Fernando Morientes mit seinen beiden Toren (45. und 62.) sicher, während Hildebrand eine starke Leistung bot. Der neue Coach Ronald Koeman wird bei Valencia erstmals am Dienstag in der Champions League gegen Rosenborg Trondheim auf der Bank sitzen.

Im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung in der spanischen Primera Division hat Real Madrid einen Dämpfer hinnehmen müssen. Bei UEFA-Pokalsieger FC Sevilla unterlag die Mannschaft des deutschen Trainers Bernd Schuster am elften Spieltag mit 0:2 (0:2) und erlitt damit die zweite Saisonniederlage. Dennoch bleibt der Rekordmeister aber weiter Tabellenführer. Keita (19.) und Luis Fabiano (21.) sorgten mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten für die Entscheidung zugunsten von Sevilla. Real-Verteidiger Sergio Ramos (51.) sah die Gelb-Rote Karte.

Autor: sid

Kommentieren