Im Auftaktspiel des zwölften Spieltags der 2. Bundesliga stehen sich bereits heute der VfL Osnabrück und der 1. FC Köln gegenüber. Die Partie in der ausverkauften OsnatelArena wird um 20.15 Uhr (live im DSF) angepfiffen. Zwar trennen die Osnabrücker auf Rang 13 mit zwölf Punkten derzeit sechs Zähler von den

Heimstarker VfL empfängt auswärtsstarke Kölner

Daum: "Die Mannschaft wächst zusammen"

sid
01. November 2007, 09:06 Uhr

Im Auftaktspiel des zwölften Spieltags der 2. Bundesliga stehen sich bereits heute der VfL Osnabrück und der 1. FC Köln gegenüber. Die Partie in der ausverkauften OsnatelArena wird um 20.15 Uhr (live im DSF) angepfiffen. Zwar trennen die Osnabrücker auf Rang 13 mit zwölf Punkten derzeit sechs Zähler von den "Geißböcken" auf Tabellenplatz sechs, dennoch dürften die Domstädter mit einer gehörigen Portion Respekt an die Bremer Brücke reisen.

In dieser Saison hat der Aufsteiger noch kein Heimspiel verloren (drei Siege, zwei Unentschieden), seit insgesamt 24 Partien ist das Team von Trainer Claus-Dieter "Pele" Wollitz gar saisonübergreifend ungeschlagen. Aus den jüngsten drei Saisonspielen heimsten die Osnabrücker aber nur einen Zähler ein und sind gegen Köln somit unter Zugzwang.

Der Gast aus Köln dagegen hat in den letzten drei Partien sieben Punkte gesammelt und hat auswärts in dieser Saison erst einmal verloren. Nach durchwachsenem Saisonstart konnte den Aufstiegsambitionen somit neue Nahrung gegeben werden. Das sieht auch FC-Trainer Christoph Daum ähnlich. "Unser Saisonauftakt war von einigen Leistungsschwankungen begleitet, aber das war sicherlich bedingt durch die Integration unserer neuen Spieler. Nun aber wächst die Mannschaft langsam zusammen", zog der Coach ein erstes Fazit.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren