Aufsteiger VfL Osnabrück muss in der 2.  Bundesliga weiter auf seinen ersten Auswärtssieg warten.  Trotz einer insbesondere in der ersten Halbzeit ansehnlichen  Leistung verlor der Neuling bei der TuS Koblenz mit 0:1 (0:0). Für  den Treffer des Tages sorgte Torjäger Dragan Bogovac, der fünf  Minuten nach Wiederbeginn einen Freistoß des Slowenen Matej Mavric  ins Tor verlängerte. Damit beendeten die Platzherren eine Serie von  drei sieglosen Spielen und zogen in der Tabelle an den  Norddeutschen vorbei.

Bogavac sichert Koblenz drei Punkte

Vfl weiter ohne Auswärtssieg

sid
28. Oktober 2007, 15:55 Uhr

Aufsteiger VfL Osnabrück muss in der 2. Bundesliga weiter auf seinen ersten Auswärtssieg warten. Trotz einer insbesondere in der ersten Halbzeit ansehnlichen Leistung verlor der Neuling bei der TuS Koblenz mit 0:1 (0:0). Für den Treffer des Tages sorgte Torjäger Dragan Bogovac, der fünf Minuten nach Wiederbeginn einen Freistoß des Slowenen Matej Mavric ins Tor verlängerte. Damit beendeten die Platzherren eine Serie von drei sieglosen Spielen und zogen in der Tabelle an den Norddeutschen vorbei.

Vor 9142 Zuschauern im Stadion Oberwerth versäumten es die Niedersachsen vor dem Seitenwechsel, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Stürmer Thomas Reichenberger vergab in der 21. und 62. Minute gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten, in der 24. Minute. traf U21-Nationalspieler Rouven Hennings nur den Außenpfosten. Erst der Führungstreffer gab der Mannschaft von Trainer Uwe Rapolder mehr Sicherheit.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren