Nicolas Kiefer ist beim ATP-Turnier in Basel an Topfavorit Roger Federer gescheitert und hat den Halbfinal-Einzug verpasst. Für den Hannoveraner war das 3:6, 2:6 im Viertelfinale  die neunte Niederlage in Folge gegen den Weltranglisten-Ersten,  zuletzt hatte sich Kiefer in Madrid in der Vorschlussrunde dem  Schweizer geschlagen geben müssen.

Kiefer beißt sich an Federer die Zähne aus

Nach 71 Minuten war alles aus

sid
26. Oktober 2007, 19:34 Uhr

Nicolas Kiefer ist beim ATP-Turnier in Basel an Topfavorit Roger Federer gescheitert und hat den Halbfinal-Einzug verpasst. Für den Hannoveraner war das 3:6, 2:6 im Viertelfinale die neunte Niederlage in Folge gegen den Weltranglisten-Ersten, zuletzt hatte sich Kiefer in Madrid in der Vorschlussrunde dem Schweizer geschlagen geben müssen.

Kiefer hielt jeweils bis zur Mitte der beiden Sätze gut mit, ehe der Lokalmatador einen Gang höher schaltete. Nach 1:11 Stunden verwandelte Federer schließlich seinen ersten Matchball.

Der bei seinem mit 850.000 Dollar dotierten Heimspiel an Nummer eins gesetzte Federer trifft im Halbfinale auf den Kroaten Ivo Karlovic oder Tomas Berdych aus Tschechien. In der ersten Runde hatte Federer gegen den Stuttgarter Michael Berrer gewonnen.

Autor: sid

Kommentieren