Seit zwei Wochen ist Westfalia Rhynern zur Untätigkeit verurteilt und wartet nach dem Spielausfall am vergangenen Sonntag gegen Borussia Emsdetten darauf, den 1:0-Sieg vor 14 Tagen in Stadtlohn bestätigen zu können. Andreas Kersting, Sportlicher Leiter des Klubs aus dem Hammer Süden, erwartet am Sonntag einen Dreier beim Aufsteiger Maaslingen, um den Anschluss an die oberen Ränge herstellen zu können.

Verbandsliga Westfalen 1: 12. Spieltag: Expertentipp von Andreas Kersting (Sportlicher Leiter Westfalia Rhynern)

"Wir brauchen den Auswärtssieg"

hb
26. Oktober 2007, 15:35 Uhr

Seit zwei Wochen ist Westfalia Rhynern zur Untätigkeit verurteilt und wartet nach dem Spielausfall am vergangenen Sonntag gegen Borussia Emsdetten darauf, den 1:0-Sieg vor 14 Tagen in Stadtlohn bestätigen zu können. Andreas Kersting, Sportlicher Leiter des Klubs aus dem Hammer Süden, erwartet am Sonntag einen Dreier beim Aufsteiger Maaslingen, um den Anschluss an die oberen Ränge herstellen zu können.

Im Spitzenspiel wird sich nach Einschätzung des ehemaligen Spielers der Hammer Südstädter Stadtlohn gegen Paderborn II durchsetzen. Kersting rechnet zudem damit, dass Hüls die Hürde Horn überspringt und der FC 96 Recklinghausen einen Punkt aus Emsdetten mitnimmt.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren