In einem bis zum Ende spannenden Finale siegte der Landesligist Mengede 08/20 mit 5:3 nach Elfmeterschießen gegen das klassenhöhere Team des BV Brambauer. Nach der frühen Führung der Lünener durch Ratzlaff in der zwölften Spielminute wirkte die Plechaty-Elf verunsichert. Nach 72 Minuten fiel dann allerdings der verdiente Ausgleich für die Dortmunder durch Zulfic.

Kreispokal Dortmund: Mengede holt den Pokal

Dramatik Pur am Schützenhof

25. Oktober 2007, 13:02 Uhr

In einem bis zum Ende spannenden Finale siegte der Landesligist Mengede 08/20 mit 5:3 nach Elfmeterschießen gegen das klassenhöhere Team des BV Brambauer. Nach der frühen Führung der Lünener durch Ratzlaff in der zwölften Spielminute wirkte die Plechaty-Elf verunsichert. Nach 72 Minuten fiel dann allerdings der verdiente Ausgleich für die Dortmunder durch Zulfic.

In den folgenden 18 Minuten konnte keine Mannschaft einen weiteren Treffer erzielen, somit kam es ohne Verlängerung direkt zum Elfmeterschießen, in welchem die Nerven der Mengeder besser hielten, als die der BVB-Kicker.

Als der letzte Schuss von Nico Savvidis den Weg ins Tor fand, war der Triumph für den Landesligisten perfekt.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren