Die ersten Schritte, die Georges Ndoum (siehe Seite 12) in der Bundesliga machte, wurden im Nachwuchs-Bereich des MSV mit riesigem Interesse beobachtet. Horst Steffen, Trainer der Oberliga-Mannschaft:

MSV II: Sven Theißen in München operiert

Ndoums Signal-Wirkung

tt
25. Oktober 2007, 10:32 Uhr

Die ersten Schritte, die Georges Ndoum (siehe Seite 12) in der Bundesliga machte, wurden im Nachwuchs-Bereich des MSV mit riesigem Interesse beobachtet. Horst Steffen, Trainer der Oberliga-Mannschaft: "Zwar ist Georges aus der Not heraus in den Bundesliga-Kader gerutscht und hat in Cottbus sein Debüt gefeiert, aber das ist für meine Jungs natürlich eine Riesen-Motivation, so etwas zu sehen."

Steffen merkt an: "Für die jungen Leute sehe ich es als ganz wichtig an, dass sie merken: In unserem Verein geht was! Wir haben mit Boland, Göcke und Tosunoglu sicherlich noch mehrere Kandidaten, die es in Zukunft schaffen können."

Doch parallel zur funktionierenden Ausbildung muss der Linien-Chef versuchen, mit der Reserve in die Quali-Ränge vorzustoßen. Nach acht sieglosen Partien gab es zuletzt zwei Siege, wobei der Dreier gegen Speldorf (2:1) eher als glücklich anzusehen war. Steffen: "Es war ein schwaches Spiel, Markus Neumayr hat uns mit einem Elfmeter und einem Freistoß, der genau im Knick einschlug, auf die Siegerstraße gebracht. Ich hatte eigentlich nicht das Gefühl, dass wir die Partie noch umbiegen können. Aber in den Vorwochen gab es auch schon andere Begegnungen, in denen wir trotz zahlreicher Möglichkeiten als Verlierer vom Platz gingen."

Da die MSV-Profis ebenfalls am Sonntag ran müssen und auf den HSV treffen, wird Steffen wohl auf Standard-Spezi Neumayr verzichten müssen. Definitiv fehlen werden Andy Altenbeck sowie Sven Theißen. "Sven wurde in München an der Leiste operiert, er soll nach drei Wochen wieder trainieren können. Andy versucht, seine Probleme konservativ zu behandeln."

Altenbeck absolviert bei Vitasports ein Aufbau-Programm. Der Coach: "Er war mit sich unzufrieden, ich mit ihm ebenfalls. Wenn er sich weiter durchgeschleppt hätte, wäre das keine Lösung gewesen. Bevor Altenbeck rumeiert, soll er die Beschwerden lieber auskurieren." Da die A-Jugend spielfrei hat, kann Steffen auf Marcel Schütze und Kevin Lehmann zurückgreifen. Beide Talente haben bereits Oberliga-Luft geschnuppert. Womit man wieder bei der Ausbildung wäre...

Autor: tt

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren