Am gestrigen Dienstag Abend fand die zweite Pokalrunde des Kreises Wuppertal-Niederberg statt. Die Favoriten aus Velbert und Wülfrath setzten sich souverän gegen ihre unterklassigen Gegner aus Wuppertal bzw. Wichlinghausen durch. Heute und morgen Abend runden die Partien SF Dönberg - Jugoslavija Wuppertal und Fortuna Wuppertal - SSVg. Heiligenhaus die zweite Runde ab.

Kreispokal Wuppertal-Niederberg: Keine Sensationen am Dienstag

Velbert und Wülfrath souverän

24. Oktober 2007, 12:42 Uhr

Am gestrigen Dienstag Abend fand die zweite Pokalrunde des Kreises Wuppertal-Niederberg statt. Die Favoriten aus Velbert und Wülfrath setzten sich souverän gegen ihre unterklassigen Gegner aus Wuppertal bzw. Wichlinghausen durch. Heute und morgen Abend runden die Partien SF Dönberg - Jugoslavija Wuppertal und Fortuna Wuppertal - SSVg. Heiligenhaus die zweite Runde ab.

Die Ergebnisse:

SV Bayer Wuppertal - SSVg. Velbert 0:8
GW Wuppertal - TSV Ronsdorf 3:2
SF Wichlinghausen - 1. FC Wülfrath 0:9
FC Tönisheide - SC Sonnborn 4:3 n. Verl.
SSV Germania Wuppertal - SC Cronenberg 0:1
FSV Vohwinkel - SSV Sudberg 4:0
SF Dönberg - Jugoslavija Wuppertal (Mi.)
Fortuna Wuppertal - SSVg. Heiligenhaus (Do.)

Autor:

Kommentieren