Meister Inter Mailand hat in der italienischen Serie A am achten Spieltag einen 1:0-Auswärtssieg bei Reggina Calcio verbucht. Das

Adrianos Treffer beschert Inter Auswärtssieg

Torflut in Rom - SSC Neapel holt ein 4:4

sid
21. Oktober 2007, 11:27 Uhr

Meister Inter Mailand hat in der italienischen Serie A am achten Spieltag einen 1:0-Auswärtssieg bei Reggina Calcio verbucht. Das "Tor des Tages" gelang dem oft kritisierten Brasilianer Adriano in der 18. Minute. Inter festigte durch den Erfolg mit nunmehr 20 Zählern den ersten Tabellenplatz. Verfolger AS Rom (15) gab dagegen in einer turbulenten Partie gegen Aufsteiger SSC Neapel beim 4:4 (2:1) zwei wichtige Punkte ab.

Vor 27.000 Zuschauern im Olympiastadion war die Roma durch Treffer von Francesco Totti (30. per Elfmeter), Simone Perrotta (41.), Daniele de Rossi (52.) und David Pizarro (80.) insgesamt drei Mal in Führung gegangen. Der Ex-Meister aus Kampanien, für den Ezequiel Lavezzi (2.), Marek Hamsyk (46.), Walter Gargano (64.) und Marcelo Zalayeta (84.) trafen, kam aber immer wieder ins Spiel zurück.

Die geringe Zuschauerkulisse im WM-Finalstadion von 1990 resultierte aus einer Anti-Gewalt-Maßnahme der römischen Stadtverwaltung. Zur Vermeidung von Ausschreitungen wurde die Partie als Risikospiel eingestuft, womit nur Dauerkarten-Inhaber Zutritt zum Stadion erhielten. Gäste-Fans wurden somit ausgesperrt.

Autor: sid

Kommentieren