14 Punkte aus zehn Partien und der daraus resultierende Tabellenplatz acht ist zu wenig für einen, der Meister werden will. Das Ziel

Bezirksliga 9: 11. Spieltag, Vorschau

Freckenhorst unter Zugzwang

20. Oktober 2007, 19:47 Uhr

14 Punkte aus zehn Partien und der daraus resultierende Tabellenplatz acht ist zu wenig für einen, der Meister werden will. Das Ziel "Aufstieg" schrieb sich vor der Spielzeit kein Team so dick wie der TuS Freckenhorst auf die Fahnen. Sollte jedoch am Sonntag in Herbern kein dreifacher Punkterfolg herausspringen, muss man am "Feidick" wohl langsam kleinere Brötchen backen. Da sieht die Lage beim SVA Bockum-Hövel schon anders aus. Etwas überraschend führt der runderneuerte Landesliga-Absteiger seit letzter Woche das Tableau an.

Das Team von Markus Matzelle hat mit der SG Sendenhorst am Sonntag jedoch eine schwere Aufgabe vor der Brust. Vermeintlich leichter lösbare Aufgaben warten auf die Verfolger, die im Alphabet allesamt unter "W" einsortiert werden. Warendorf und Welver empfangen jeweils einen Aufsteiger, Wickede und Werl reisen zu absoluten Kellerkindern. Zwei weitere treffen sich in Hamm, wo Baris Spor Oelde beim Türkischen SC zu Gast ist.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren