Pflichttermine sind wichtig, das gilt auch für den ETB. Im Kreispokal-Viertelfinale (Südost) schlug das Team von Coach Frank Kontny am Uhlenkrug Titelverteidiger FC Kray mit 5:1, bügelte somit die Halbfinalniederlage vom Vorjahr aus. Tore: Björn Grallert, Sascha Wolf (2), Bilal Lekesiz, Hassan El Hamad.

ETB: Als Spitzenreiter an- und wieder abreisen

Schulitz "ante Portas" - Keita trainiert mit Team

og
20. Oktober 2007, 09:55 Uhr

Pflichttermine sind wichtig, das gilt auch für den ETB. Im Kreispokal-Viertelfinale (Südost) schlug das Team von Coach Frank Kontny am Uhlenkrug Titelverteidiger FC Kray mit 5:1, bügelte somit die Halbfinalniederlage vom Vorjahr aus. Tore: Björn Grallert, Sascha Wolf (2), Bilal Lekesiz, Hassan El Hamad. "Diese Aufgabe wurde sehr vernünftig gelöst", legt sich Kontny fest, der natürlich nicht die erste Garde ins Rennen schickte.

Die wird am kommenden Sonntag, 21. Oktober ab 15 Uhr bei TuRU Düsseldorf wieder parat stehen. So auch Ouro-Akpo Nassirou, der Stürmer beendete am gestrigen Mittwoch seinen Trip zur Nationalmannschaft Togos, die ihr Quali-Match für den Afrika-Cup gegen Mali mit 0:2 verlor. Um 11.02 Uhr erreichte Kontny der Anruf des Tricksers, der gegen Mali nicht auflief, dass er wieder deutschen Boden unter den Füßen habe. "Sehr schade für ihn", bedauert Kontny, "so darf er sich nicht auf dieser prima Bühne präsentieren." Die im Januar und Februar 2008 eröffnet wird. Kontny sachlich: "Gut für uns, er steht in der Liga zur Verfügung. Aber das gesamte Team hat mit ihm gefiebert, wir hätten ihm diesen Erfolg alle gegönnt."

Wichtig für den A-Lizenzinhaber, dass die Zeit ohne Meisterschaftsmatch den Tabellenführer nicht aus der Spur bringt. "Es geht darum, jetzt bis Sonntag sehr vernünftig weiter zu arbeiten, wir reisen als Spitzenreiter nach Düsseldorf, genau so wollen wir auch wieder abreisen. Wir haben uns das verdient." Schwer genug, die NRW-Landeshauptstädter haben sich nach Anfangsproblemen gefunden, "siegten zuletzt viermal in Folge."

Der Ex-Profi hat alles analyisert, große Überraschungen werden nicht auf ihn zukommen. Positiv: Manuel Schulitz ist "auf einem guten Weg, er steigert jetzt weiter die Belastungen." Vielleicht zaubert Kontny den Allrounder am Sonntag aus dem Hut, der Ex-RWE-Akteur klopft vehement an die Tür. Kontny: "Klar soll jedem sein, ich gehe mit Manuel kein Risiko ein." Ziel ist das folgende Heimspiel gegen Homberg.

Thomas Rietz verkraftete nach seinem Muskelfaserriss den Kurzeinsatz gegen Kray problemlos, Thomas Puschmann muss noch vorsichtig sein, nach dem er in der letzten Woche eine Arm-OP über sich ergehen lassen musste. Der Ausfall von Dennis Hupperts (Mittelfußbruch) wird noch wochenlang dauern, Michael Jost ist dabei. "Tobias Ritz erhielt im Pokal Praxis im Kasten", erklärt Kontny, der über ein hervorragendes Keeper-Duo verfügt.

"Vorbildlich!" Kein Problem hat der Ex-Wattenscheider, von anderen noch mehr zu fordern. "Jeder schaue sich die Beispiele Christian Petereit und Sunay Acar an, die sich in die Truppe malocht haben. Genau das erwarte ich von allen." Interessant am Rande: Stürmer Salif Keita hält sich beim Oberligisten fit, absolvierte vorab das "Arbeitslosigkeits-Programm" bei der VDV - abwarten!

Autor: og

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren