In der Regionalliga Süd hat Jahn Regensburg den erneuten Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Zum Auftakt des 12. Spieltages kam die Mannschaft von Trainer Günter Güttler im Aufsteiger-Duell gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten FSV Ludwigshafen-Oggersheim nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Damit rückte Regensburg mit jetzt 23 Zählern nur auf Rang zwei hinter der punktgleichen Reserve des VfB Stuttgart vor.

Nullnummer verhindert Jahns Sprung an die Spitze

Siegen auch nur Remis

pst1
19. Oktober 2007, 22:03 Uhr

In der Regionalliga Süd hat Jahn Regensburg den erneuten Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Zum Auftakt des 12. Spieltages kam die Mannschaft von Trainer Günter Güttler im Aufsteiger-Duell gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten FSV Ludwigshafen-Oggersheim nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Damit rückte Regensburg mit jetzt 23 Zählern nur auf Rang zwei hinter der punktgleichen Reserve des VfB Stuttgart vor.

Die Sportfreunde Siegen blieben auch zum Heim-Debüt ihres neuen Trainers Marc Fascher ihrem Ruf als "Remis-Könige" der Liga treu. Das magere 1:1 (1:0) gegen die zweite Mannschaft des Karlsruher SC war bereits das neunte Unentschieden im zwölften Saisonspiel. Veselin Popovic (31.) brachte die Siegener in Führung, Ole Schröder (85.) glich für den KSC aus. Die Gäste blieben zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen, die Sportfreunde zum neunten Mal hintereinander sieglos.

Autor: pst1

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren