Ronaldinho steht nicht Kader des FC Barcelona für das Ligaspiel am Samstag beim FC Villarreal. Bei Meister Real Madrid verzichtet Trainer Bernd Schuster für das Spiel bei Espanyol Barcelona auf Robinho und Julio Baptista, die wie der zweimalige Weltfußballer am Freitag zu spät von der WM-Qualifikation gegen Ecuador (5:0) nach Spanien  zurückkehrten und das Abschlusstraining verpassten.

Rijkaard gönnt Ronaldinho eine Pause

Real verzichtet auf Baptista

sid
19. Oktober 2007, 17:38 Uhr

Ronaldinho steht nicht Kader des FC Barcelona für das Ligaspiel am Samstag beim FC Villarreal. Bei Meister Real Madrid verzichtet Trainer Bernd Schuster für das Spiel bei Espanyol Barcelona auf Robinho und Julio Baptista, die wie der zweimalige Weltfußballer am Freitag zu spät von der WM-Qualifikation gegen Ecuador (5:0) nach Spanien zurückkehrten und das Abschlusstraining verpassten. "Ich mache mir keine Sorgen, weil wir genügend Spieler haben", sagte Schuster.

Laut Medienberichten sollen Ronaldinho und Robinho mit der "Selecao" bis in die Morgenstunden gefeiert haben. "Es ist klar, dass das aufhören muss. Wir werden mit Robinho sprechen und uns seine Version anhören, hoffentlich ist die Situation anders, als es den Anschein hat", sagte Schuster.

Barcelonas Trainer Frank Rijkaard entschied sich nach einem Gespräch mit Ronaldinho, auf den Mittelfeldspieler zu verzichten. "Barca" liegt in der Primera Division auf dem zweiten Platz hinter Meister Madrid und vor Villarreal.

Autor: sid

Kommentieren