Stefan Beinlich steht am Samstag gegen den FC Schalke 04 (15.30 Uhr/live bei Premiere) nach achtwöchiger Verletzungspause vor seinem Comeback bei Hansa Rostock. Der Hansa-Kapitän erklärte am Freitag nach dem Abschlusstraining, er habe keine Knieschmerzen mehr und könne spielen. Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf hatte Beinlich selbst die Entscheidung über einen  Einsatz überlassen.

Hansa freut sich auf Beinlich-Comeback

Comeback nach acht Wochen Pause

sid
19. Oktober 2007, 16:55 Uhr

Stefan Beinlich steht am Samstag gegen den FC Schalke 04 (15.30 Uhr/live bei Premiere) nach achtwöchiger Verletzungspause vor seinem Comeback bei Hansa Rostock. Der Hansa-Kapitän erklärte am Freitag nach dem Abschlusstraining, er habe keine Knieschmerzen mehr und könne spielen. Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf hatte Beinlich selbst die Entscheidung über einen Einsatz überlassen.

Der 35-Jährige, für den gegen Schalke Kai Bülow den Platz im defensiven Mittelfeld räumen muss, war zuletzt am 3. Spieltag bei der 0:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt zum Einsatz gekommen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren