Am Samstag lädt Westfalen-Oberligist zur Saisoneröffnung inklusive Blitzturnier. Einen Tag darauf folgt der nächste Test - dann wird auch ein hochkarätiger Probespieler mit dabei sein.

Herne

Westfalia testet Regionalliga-Stürmer

13. Juli 2018, 18:40 Uhr
Foto: sdi

Foto: sdi

Am Samstag lädt Westfalen-Oberligist zur Saisoneröffnung inklusive Blitzturnier. Einen Tag darauf folgt der nächste Test - dann wird auch ein hochkarätiger Probespieler mit dabei sein.

Am Donnerstagabend kassierte die Westfalia Herne eine 1:4-Testspielpleite gegen die A-Junioren des VfL Bochum aus der U19-Bundesliga West. Im Anschluss äußerte sich Westfalias sportlicher Leiter Tim Eibold gegenüber RevierSport zur Personalplanung. Hernes Kader sei zwar "jetzt schon extrem gut besetzt", dennoch halte man weiter die Augen offen, "weil wir uns im Sturm nochmal verstärken wollen", sagte Eibold.

Diese Verstärkung hat der Westfalen-Oberligist nun möglicherweise gefunden. Am kommenden Sonntagmorgen steht ein Teststpiel gegen den FSC Lohfelden aus der Hessen-Liga auf dem Programm (11.15 Uhr, Schloss Strünkede).

Dann wird mit Gianluca Marzullo ein Probespieler im Herner Trikot auflaufen. Auf den ersten Blick scheint der 27-jährige eine Nummer zu groß für die Westfalia: Nach seiner Jugendzeit bei Arminia Bielefeld schaffte Marzullo den Sprung in den Zweitliga-Kader der Ostwestfalen, konnte sich dort aber nicht entscheidend durchsetzten. Im Sommer 2012 wechselte er in die Reserve von Bayer Leverkusen und lief anschließend für den FC Gütersloh, Lok Leipzig, Rot Weiss Ahlen und den SC Verl auf. Beim Regionalligisten hatte Marzullo nach der abgelaufenen Spielzeit keinen neuen Vertrag mehr erhalten und war seit Anfang Juli vereinslos. Insgesamt sammelte der Deutsch-Italiener 241 Einsätze in der 3. Liga, Regionalliga West, Regionalliga Nordost, NRW-Liga, NOFV-Oberliga Süd, Oberliga Westfalen und im Westfalenpokal. Dabei erzielte er 80 Treffer.

Wer sich weniger für Gianluca Marzullo und mehr für die Westfalia an sich interessiert, der muss nicht bis Sonntag warten. Bereits am Samstag lädt der Klub zur Saisoneröffnung im frisch sanierten Stadion am Schloss Strünkede. Los geht es um 11.30 Uhr, den Startschuss setzten die Ü40-Teams des SCW und des Dortmunder Bezirksligisten TuS Bövinghausen, als Dank für die Gastfreundschaft in der vergangenen Saison, als der Oberligist seine Heimspiele auf der Anlage des TuS austrug.

Zur Mittagszeit werden sich auch die Senioren präsentieren. Ab 14 Uhr ist ein Blitzturnier geplant, mit dabei ist die "Erste" des TuS Bövinghausen sowie der A-Ligist Germania Westerfilde aus Dortmund. Ein krasses Kontrastprogramm für die Westfalia - schließlich hießen die letzten Testspielgegner, wie eingangs erwähnt, VfL Bochum U19 und zuvor Hertha BSC Berlin aus der Bundesliga und MSV Duisburg aus der 2. Liga. Erwartungsgemäß konnten die Herner keine dieser Begegnungen gewinnen. Das soll sich am Wochenende ändern.

Der Turnier-Spielplan in der Übersicht
14 Uhr: SC Westfalia Herne - Germania Westerfilde
15 Uhr: Germania Westerfilde - TuS Bövinghausen
16 Uhr: SC Westfalia Herne - TuS Bövinghausen

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren