Man merkt es sogar beim Training: Die kommende Sonntagspartie bei Preußen Münster ist kein Spiel wie jedes andere. Verständlich, denn nach gut einem Drittel der Saison ist die Partie das Spitzenmatch des 13. Spieltages. Gerade einmal zwei Punkte trennen den VfL - derzeit auf Platz zwei - vom Topfavoriten der Liga. Trainer Nico Michaty:

Bochum II: Hochstimmung vor Duell gegen Preußen

Mit breiter Brust zum Topfavoriten

19. Oktober 2007, 09:21 Uhr

Man merkt es sogar beim Training: Die kommende Sonntagspartie bei Preußen Münster ist kein Spiel wie jedes andere. Verständlich, denn nach gut einem Drittel der Saison ist die Partie das Spitzenmatch des 13. Spieltages. Gerade einmal zwei Punkte trennen den VfL - derzeit auf Platz zwei - vom Topfavoriten der Liga. Trainer Nico Michaty:

„Alle wollen beim Hit am Sonntag dabei sein. Es herrscht eine prima Stimmung während unserer Übungseinheiten.“ Die Begeisterung ist allzu verständlich, schließlich dürfte der VfL in der laufenden Spielzeit nicht mehr vor einer größeren Kulisse spielen als am kommenden Wochenende.

Nachdem zuletzt über 5.000 Zuschauer zu den Heimspielen der Preußen pilgerten, werden gegen den VfL bis zu 8.000 Fans erwartet. Michaty: „Viele von meinen Jungs haben noch nie vor so einer Masse gespielt, das ist etwas besonderes.“ Doch bei allem Respekt vor den Gastgebern, der VfL kommt mit breiter Brust. Nach fünf Siegen in Folge wollen sich die Bochumer auch in Münster behaupten. Schließlich verlor man dort vor einem Jahr nach einer 1:0-Führung unglücklich mit 1:2 und gewann das Rückspiel schon unter der Leitung von Michaty mit 3:2.

Doch der Coach warnt: „Im Gegensatz zum letzten Jahr hat Preußen nun eine hungrige, starke Truppe, die sehr schnell spielt und die, wenn sie erst einmal ins Rollen kommt, nicht zu stoppen ist.“ Doch so weit wollen es die Bochumer nicht kommen lassen, zumal der Trainer bis auf Dennis Yilmaz und Mirkan Aydin personell aus dem Vollen schöpfen kann. Allerdings ist es noch fraglich, ob Michaty neben dem wiedergenesenden Heinrich Schmidtgal und Marc Sand auch auf Dennis Grote oder Ivo Ilicevic zurückgreifen kann. Eine Entscheidung darüber fällt frühestens nach der Profi-Partie am Samstag gegen Bayern München.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren