Fan-Ausschreitungen kosten Chelsea 45.000 Euro

tw
28. November 2005, 17:24 Uhr

Wegen Fan-Ausschreitungen muss der englische Titelverteidiger FC Chelsea 45.000 Euro Strafe zahlen. Das beschloss der nationale Fußballverband FA. "Blues"-Fans hatten nach dem Spiel bei West Ham United (1:0) randaliert.

Der englische Fußballverband FA hat Titelverteidiger FC Chelsea zu einer Geldstrafe von umgerechnet 45.000 Euro verdonnert. Grund ist das Verhalten der "Blues"-Anhänger im Anschluss an die Ligapokal-Partie bei West Ham United (1:0) in der vergangenen Saison. Die Chelsea-Fans hatten randaliert und eine Schlägerei mit der Polizei angezettelt.

Auslöser war eine aus dem West-Ham-Block abgeschossene Leuchtrakete, die Chelsea-Stürmer und Matchwinner Mateja Kezman traf. Der Serbe hatte daraufhin ausgewechselt werden müssen. Die "Hammers" kamen hingegen mit einer Verwarnung davon.

Autor: tw

Kommentieren