Kurz vor dem Regionalliga-Start weht ein Hauch von Europapokal durch das Stadion Essen.

Blitzturnier

Die stärksten Ligen Europas zu Gast an der Hafenstraße

Krystian Wozniak
11. Juni 2018, 17:13 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Kurz vor dem Regionalliga-Start weht ein Hauch von Europapokal durch das Stadion Essen.

Rot-Weiss Essen erwartet am Samstag, 21. Juli 2018 mit dem SV Werder Bremen, Huddersfield Town und Real Betis drei internationale Top-Klubs zum letzten Härtetest an der Hafenstraße.[infobox-right]
Trainingsstart: 23. und 24. Juni (Leistungsdiagnostik),
offizieller Auftakt: 18. Juni (14 Uhr)
Trainingslager: 28 Juni. bis 1. Juli in Herzlake
Testspiele:
26. Juni gegen Fortuna Köln (Zeit und Uhrzeit offen)
7. Juli gegen TuS Helene (14 Uhr, Bäuminghausstraße)
8 Juli beim ETB (15 Uhr am Uhlenkrug)
14. Juli gegen Elversberg (14 Uhr, Nörtershausen)
21. Juli, Blitzturnier[/infobox]

Der Wettanbieter Interwetten und die rot-weisse Partneragentur ‚onside‘ machen’s möglich und laden die drei Top-Klubs aus Bundesliga, Premier League und der spanischen LaLiga zum Interwetten Cup in Essen ein. Anstoß für den Interwetten-Cup in Essen ist um 16 Uhr.[infobox-left]Die letztjährigen Platzierungen der Teilnehmer des Interwetten-Cup
Rot-Weiss Essen: Regionalliga West, 10. Platz
Werder Bremen: 1. Bundesliga, 11. Platz
FC Huddersfield: Premier League, 16. Platz
Betis Sevilla: Primera Division, 6. Platz[/infobox]

Das Ein-Tages Turnier wird im klassischen Pokalmodus mit zwei Halbfinalspielen, Spiel um Platz 3 und Finale ausgespielt. Jedes Spiel dauert 45 Minuten. Die finale Ansetzung der Halbfinal-Begegnungen wird in Kürze per Auslosung definiert. Werder Bremen und Rot-Weiss Essen verbindet bereits lange vor dem gemeinsamen DFB-Pokal-Finale 1994 eine lange Fanfreundschaft und auch Huddersfield Town bringt mit dem deutschen Cheftrainer David Wagner einen alten Bekannten aus der Region mit nach Essen. Mit Real Betis Balompié aus Sevilla komplettiert einer der traditionsreichsten Clubs und Euro-League Teilnehmer der spanischen LaLiga das internationale Teilnehmerfeld.

Ticketverkauf ab dem 13. Juni

Wer sich die Gelegenheit, live vor Ort an der Hafenstraße dabei zu sein, nicht entgehen lassen möchte, hat ab Mittwoch, den 13. Juni, mehrere Möglichkeiten sich eine Eintrittskarte zu sichern. Neben dem Fanshop am Stadion Essen und im Einkaufszentrum Limbecker Platz, lassen sich Eintrittskarten für den 21. Juli an zahlreichen Vorverkaufsstellen im Essener Raum erwerben. Darüber hinaus können Tickets auch bequem von zuhause aus über den rot-weissen Online-Shop sowie über die TicketHotline (Tel. 01805 – 0 1907 0) bestellt werden. Nähere Informationen findet man unter www.rot-weiss-essen.de.

Die Tickets sind zu folgenden Preisen erhältlich: Sitzplatz
Kat. 01: 25,00 Euro
Kat. 02: 20,00 Euro
Kat. 03: 15,00 Euro
Stehplatz
Vollzahler 9,00 Euro
Ermäßigt 6,00 Euro

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren